zum Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
zumDurchschnittliche Bewertung: 4.11518

zum

zum
20 min.
Zubereitung
6 h. 20 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (18 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
300 g Fischfilet (Heilbutt, ersatzweise Rotbarsch)
Instant- Fleischbrühe
2 EL Mayonnaise
4 EL saure Sahne
2 EL Fischbrühe
1 Apfel
1 große Orange
1 Radicchiokopf
1 hartgekochtes Ei zum Garnieren
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Das Fischfilet säubern und ca. 5 - 8 Minuten in der heißen Fleischbrühe auf kleiner Flamme garen (nicht kochen, da der Fisch sehr leicht zerfällt!). Das Fischfilet aus der Brühe nehmen und abkühlen lassen.

2

In der Zwischenzeit aus Mayonnaise, saurer Sahne und Fischbrühe eine Marinade anrühren; den geschälten Apfel und die ebenfalls geschälte und filetierte Orange in Würfel schneiden.

3

Den geputzten, gewaschenen und gut abgetropften Radicchio in feine Streifen schneiden.

4

Nun in einer großen Schüssel den grob zerpflückten Fisch, die Früchtewürfel und die Radicchiostreifen vermischen, die Marinade darübergießen und alle Zutaten gut vermengen; dabei aber vorsichtig vorgehen, damit der Fisch nicht in zu feine Teilchen zerfällt.

5

Den Salat zugedeckt für einige Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen und mit Eischeiben garniert servieren.

Zusätzlicher Tipp

Dieser dekorative Salat eignet sich als Vorspeise oder als Bestandteil eines kalten Büffets. Für diesen Zweck kann man ihn auch in ausgezackte Grapefruit- oder Orangenhälften füllen.