Zweierlei Kichererbsen-Dips Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Zweierlei Kichererbsen-DipsDurchschnittliche Bewertung: 3.81517

Zweierlei Kichererbsen-Dips

mit Fladenbrot

Zweierlei Kichererbsen-Dips
20 min.
Zubereitung
45 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (17 Bewertungen)

Zutaten

für 250 g
Für den Paprika-KürbisHummus:
100 g gegarte Kichererbsen (aus der Dose)
1 Knoblauchzehe
Hier kaufen!2 EL weißes Mandelmus (aus dem Reformhaus)
Hier kaufen!1 Msp. geriebener Ingwer
1 TL Zitronensaft
2 Eiswürfel (leicht angetaut)
Olivenöl bei Amazon bestellen2 EL mildes Olivenöl
kleine rote Paprikaschote (ca. 120g)
75 g Muskatkürbisfleisch
75 ml Gemüsebrühe
Hier kaufen!2 Scheiben geschälter Ingwer
Jetzt hier kaufen!Zimtpulver
1 TL Paprikapulver (edelsüß)
1 Msp. scharfes geräuchertes Paprikapulver (Pimenl La Vera piconle)
Salz
Hier können Walnüsse gekauft werden.1 EL gehackte Walnüsse
Für den Safran Knoblauch -Hummus:
170 g gegarte Kichererbsen (aus der Dose)
8 Safranfäden
Hier kaufen!3 EL weißes Mandelmus
2 geriebene Knoblauchzehen
Hier kaufen!geriebener Ingwer
Jetzt online kaufengemahlene Kurkuma
1 EL Zitronensaft
3 Eiswürfel (leicht angetaut)
Olivenöl bei Amazon bestellen3 EL mildes Olivenöl
Salz
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Für den Paprika-Kürbis-Hummus die Kichererbsen in ein Sieb abgießen, kalt abbrausen und abtropfen lassen.

Den Knoblauch schälen und halbieren. Eine Hälfte fein reiben, die andere beisei telegen. Die Kichererbsen im Blitzhacker grobkörnig mixen.

Mandelmus, geriebenen Knoblauch, Ingwer und Zitronensaft unterrühren, dann die Eiswürfel samt Schmelzwasser und zum Schluss das Olivenöl hineinmixen, bis eine cremige Masse entsteht.

2

Die Paprikaschote entkernen, waschen und mit dem Sparschäler schälen. Das Fruchtfleisch in Würfel schneiden. Den Kürbis schälen, entkernen und in 1/2 bis 1 cm große Würfel schneiden.

Die Paprika- und Kürbiswürfel in der Brühe mit dem restlichen Knoblauch und dem Ingwer bei mittlerer Hitze 10 bis 15 Minuten weich dünsten. Die Flüssigkeit dabei gänzlich verkochen lassen.

3

Das Gemüse mit 1 Prise Zimt und den beiden Paprikapulversorten würzen. Alles in einem hohen Rührbecher mit dem Stabmixer fein pürieren. Abkühlen lassen.

Mit der Kichererbsenmasse verrühren und mit Salz abschmecken. Den Paprika -Kürbis-Hummus in ein Schälchen füllen und mit den Walnüssen bestreuen.

4

Für den Safran-Knoblauch-Hummus die Kichererbsen in ein Sieb abgießen, kalt abbrausen und abtropfen lassen. Den Safran mit 1 EL heißem Wasser verrühren und einige Minuten ziehen lassen.

5

Die Kichererbsen im Blitzhacker grobkörnig mixen. Mandelmus, eingeweichten Safran, geriebenen Knoblauch, Ingwer, Kurkuma und Zitronensaft unterrühren. Dann die Eiswürfel samt Schmelzwasser und zum Schluss das Olivenöl hineinrnixen, bis eine cremige Paste entsteht. Mit Salz würzen. Den Safran-Knoblauch-Hummus in ein Schälchen füllen.

6

Die beiden Dips mit Fladenbrot servieren.

Zusätzlicher Tipp

Die Kichererbsen werden zunächst ohne weitere Zutaten grobkörnig gemixt. Dieser Vorgang ist wichtig, damit eine gleichmäßig cremige Masse entsteht.