Zwetschgen-Basilikum-Gelee Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Zwetschgen-Basilikum-GeleeDurchschnittliche Bewertung: 3.81528

Zwetschgen-Basilikum-Gelee

Rezept: Zwetschgen-Basilikum-Gelee
30 min.
Zubereitung
9 h.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (28 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Gläser
1 kg Zwetschgen
45 Blättchen frischer Basilikum
Gelierzucker
1 Zitrone (Saft)
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Zwetschgen waschen, halbieren und entsteinen. Die Früchte in einem Topf mit 3/4 l Wasser und 2/3 der Basilikumblättchen zum Kochen bringen und etwa 30 Minuten garen, bis die Zwetschen sehr weich sind und zerfallen.

2

Die Früchte locker in ein grobes Baumwolltuch binden und den Saft über Nacht abtropfen lassen. Die Flüssigkeit abmessen und im Verhältnis 1:1 Gelierzucker zufügen, das heißt auf je 1/2 l Saft kommen 500 g Gelierzucker.

3

Den Zitronensaft einrühren und alles bei geringer Temperatur unter Rühren garen, bis der Zucker sich gelöst hat. Weitere 4 bis 5 Minuten kochen, den Schaum abschöpfen und mit dem Löffel die Gelierprobe machen.

4

Das Zwetschengelee in Gläser füllen, dabei die restlichen Basilikumblätter zufügen. Die Gläser sofort verschließen. Erkalten lassen.