Zwetschgen-Rohrnudeln mit Vanillesoße Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Zwetschgen-Rohrnudeln mit VanillesoßeDurchschnittliche Bewertung: 4.21533

Zwetschgen-Rohrnudeln mit Vanillesoße

Zwetschgen-Rohrnudeln mit Vanillesoße
40 min.
Zubereitung
2 h. 35 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (33 Bewertungen)

Zutaten

für 12 Stück
500 g Mehl
½ Würfel frische Hefe 21 g
40 g Zucker
250 ml lauwarme Milch
1 Ei
1 Msp. Zitronenschale
40 g weiche Butter
12 Zwetschgen
Für die Sauce
250 ml Milch
250 ml Schlagsahne
Jetzt hier kaufen!1 Vanilleschote
5 Eigelbe
60 g Zucker
Außerdem
60 g geschmolzene Butter
Jetzt kaufen!Puderzucker zum Bestauben
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Das Mehl in eine Schüssel sieben und in der Mitte eine Mulde formen. Die Hefe hinein bröckeln und mit 1 EL Zucker und 3-4 EL Milch verrühren. Den Vorteig zugedeckt ca. 15 Minuten gehen lassen. Dann den restlichen Zucker, die restliche Milch, das Ei, den Zitronenabrieb und die Butter in die Schüssel geben und zu einem geschmeidigen, glänzenden Teig verkneten, der sich vom Schüsselrand löst. Zugedeckt ca. 45 Minuten gehen lassen.
2
Den Ofen auf 180°C Unter- und Oberhitze vorheizen.
3
Die Zwetschgen waschen, entsteinen und trocken tupfen. Eine Reine mit etwas Butter auspinseln.
4
Dann den Teig in zwölf möglichst gleich große Stücke teilen, zu Bällchen rollen, in die Mitte je eine Zwetschge drücken und mit dem Teig umschließen. Nebeneinander in die gebutterte Reine legen, so dass sie voll ist und die Nudeln dicht nebeneinander liegen. Mit der restlichen geschmolzenen Butter bepinseln und zugedeckt ca. 15 Minuten gehen lassen. Dann im Ofen ca. 40 Minuten goldbraun backen.
5
Für die Vanillesauce Milch und Sahne mit der aufgeschlitzten Vanilleschote aufkochen und von der Herdplatte nehmen. Die Eigelbe mit dem Zucker in einer Schüssel cremig rühren. Die warme Sahne-Milch in einem dünnen Strahl langsam in die Eigelbcreme rühren, alles zurück in den Topf gießen und auf kleinster Flamme unter ständigem Rühren zu einer cremigen Sauce aufschlagen, nicht kochen lassen. Durch ein Sieb gießen jeweils ein wenig auf die Teller geben. Darauf die Nudeln anrichten und mit Puderzucker bestaubt servieren.