Zwetschgenkuchen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
ZwetschgenkuchenDurchschnittliche Bewertung: 41528

Zwetschgenkuchen

Zwetschgenkuchen
30 min.
Zubereitung
2 h. 10 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (28 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Blech
Hefeteig
¼ l Milch (1,5 % Fett)
30 g frische Hefe
500 g Mehl
50 g Butter
60 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
2 Eier (Größe M) (je nach Größe)
1 Prise Salz
Belag
1 ½ kg Zwetschgen
2 EL Zwiebackbrösel
Zum Aufstreuen
100 g Zucker
Jetzt hier kaufen!1 TL gemahlener Zimt
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Milch in einer Backschüssel etwas erwärmen und die frische Hefe darin auflösen. Alle restlichen Zutaten zugeben und entweder von Hand oder mit dem Knethaken der Küchenmaschine zu einem glatten Teig kneten. Die Schüssel mit einem Tuch abdecken und den Teig 40-50 Minuten bei Zimmertemperatur gehen lassen.

2

Das Backblech mit Butter einfetten oder ein Backtrennpapier auf das Blech legen. Anschließend auf Blechgröße ausrollen. Den Backofen auf 180°C vorheizen.

3

Die Zwetschgen waschen, entsteinen und etwas einschneiden. Evtl. trocken tupfen. Sollten die Früchte sehr saftig sein, den Teigboden mit Zwiebackbröseln bestreuen. Die Zwetschgen dicht an dicht auf den Teig legen und den Kuchen Im vorgeheizten Backofen etwa 40-50 Minuten backen.

4

Den noch warmen Kuchen mit der Zimt-Zucker-Mischung bestreuen.

Zusätzlicher Tipp

In manchen Gegenden der Pfalz ist es üblich, zum Zwetschgenkuchen eine Grumbeeresupp (Kartoffelsuppe) zu essen.