Zwetschgenkuchen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
ZwetschgenkuchenDurchschnittliche Bewertung: 4.21524

Zwetschgenkuchen

Zwetschgenkuchen
30 min.
Zubereitung
2 h. 5 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (24 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Blech (30x40 cm)
Für den Teig
375 g Mehl
20 g Hefe
100 g Zucker
200 ml lauwarme Milch
100 g Butter
½ TL Salz
2 Eier
2 TL Vanillezucker
Für den Belag
1 ½ kg Zwetschgen
Zur Garnitur
Zimtzucker zum Bestreuen
3 EL Aprikosenkonfitüre
1 EL Wasser
Hagelzucker zum Bestreuen
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Für den Teig das Mehl in eine Schüssel sieben und mittig eine Mulde formen. In die Mulde die Hefe bröseln, 2 TL Zucker dazugeben und mit etwas von der Milch und etwas Mehl einen Vorteig rühren. Mit etwas Mehl bestäuben und zugedeckt an einem warmen Ort 15 Minuten gehen lassen. Die weiche Butter, Salz, Eier, Vanillezucker und abgeriebene Zitronenschale an den Rand der Teigschüssel legen und alles gut zu einem Teig zusammenkneten (Handrührgerät). Dabei so viel Milch zugeben, dass der Teig eine weiche Beschaffenheit hat, aber nicht klebrig wird. Den Teig zugedeckt in ca. 40 Minuten zur doppelten Größe aufgehen lassen. Inzwischen die Zwetschgen waschen, halbieren und einschneiden.

2

Den Backofen auf 190°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche auf Blechgröße ausrollen, auf das Blech legen und mehrmals mit der Gabel einstechen. Die Zwetschgen dicht und dachziegelartig auf dem Teig anordnen. Den Datschi in ca. 35 Minuten goldbraun backen. Den heißen Kuchen sofort mit Zimt-Zucker bestreuen. Die Aprikosenkonfitüre mit dem Wasser erwärmen, evtl. pürieren, und die Zwetschgen mit einem Backpinsel damit bestreichen. Den Kuchen mit Hagelzucker bestreuen und in Stücke geschnitten servieren.