Zwetschgenkuchen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
ZwetschgenkuchenDurchschnittliche Bewertung: 41528

Zwetschgenkuchen

auf niederbayerische Art

Rezept: Zwetschgenkuchen
30 min.
Zubereitung
2 h. 10 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (28 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Stück
Für den Mürbeteig
300 g Mehl
150 g kalte Butter
180 g Zucker
2 Eier (Größe M)
2 TL Backpulver
Jetzt hier kaufen!1 TL Zimtpulver
abgeriebene unbehandelte Zitronenschale
3 Pellkartoffeln (vom Vortag)
Außerdem
1 kg Zwetschgen
Butter und Mehl für die Form
Mehl für die Arbeitsfläche
Jetzt kaufen!Puderzucker zum Bestäuben
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Für den Mürbeteig das Mehl auf die Arbeitsfläche sieben und eine Mulde hineindrücken. Die Butter in Stücke schneiden und mit dem Zucker, den Eiern, dem Backpulver, dem Zimtpulver und der Zitronenschale in die Mulde geben. Die Kartoffeln pellen und durch die Kartoffelpresse dazudrücken. Alle Zutaten vom Rand her zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und 1 Stunde kühl stellen.

2

Die Zwetschgen waschen und abtropfen lassen, längs halbieren und entsteinen. Die Zwetschgenhälften längs einschneiden.

3

Den Backofen auf 190°C vorheizen. Die Springform mit Butter einfetten und mit etwas Mehl bestäuben. Etwa zwei Drittel des Teigs auf der bemehlten Arbeitsfläche in Größe der Springform ausrollen und in die Form legen. Aus dem restlichen Teig einen langen Streifen ausrollen und diesen als Rand in die Form legen.

4

Den Teigboden gleichmäßig mit den Zwetschgen belegen und den Zwetschgenkuchen im Ofen auf der unteren Schiene 40 Minuten backen. Den Kuchen in der Form auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Danach aus der Form lösen und in Stücke schneiden. Den Zwetschgenkuchen mit Puderzucker bestäuben und nach Belieben mit Schlagsahne servieren.