Zwiebelkuchen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
ZwiebelkuchenDurchschnittliche Bewertung: 4.21516

Zwiebelkuchen

Zwiebelkuchen
45 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (16 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Für den geriebenen Mürbeteig:
300 g Mehl
150 g kalte gewürfelte Butter
Salz
1 Ei
Für die Füllung:
650 g Zwiebel
200 g durchwachsener Speck
20 g Butter
5 Eier
200 ml Milch
100 ml Crème fraîche
Salz
frisch gemahlener weißer Pfeffer
Jetzt hier kaufen!1 Prise frisch geriebene Muskatnuss
Außerdem:
1 Förmchen von 26 cm Durchmesser
Pergamentpapier
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Für den Teig den Mehl in eine Schüssel sieben.

In das gesiebte Mehl eine Mulde drücken und die Butterwürfel hineinlegen.

Das Mehl und Butter mit den Händen rasch zu einer bröseligen Masse zerreiben. 

Erneut eine Mulde eindrücken und Salz, 3 bis 4 EL Wasser und das Ei zufügen. 

Alles rasch mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten, zu einer Kugel formen, in Folie wickeln und den Teig 1 Stunde kühl ruhen lassen.

2

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche gleichmäßig etwa 5 mm dick ausrollen.

Die Teigplatte mit dem Wellholz aufwickeln und vorsichtig über der Form abrollen. Den Rand mit dem Teigrest andrücken, die überstehenden Ränder abschneiden. Die mit dem Teig ausgelegte Form kühl stellen.

3

In der Zwischenzeit due Zwiebeln schälen und in dünne Ringe schneiden.

Den Speck in schmale Streifen schneiden und in einem Topf auslassen. Die Zwiebelringe ebenfalls darin anschwitzen und die Butter zufügen.

Die Zwiebelmischung etwas auskühlen lassen. Eier mit der Milch und Creme fraiche verquirlen, Zwiebelmischung zufügen und damit vermischen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

4

Die Zwiebelfüllung in die mit Teig ausgelegte Form füllen und glatt streichen.

Den Kuchen im vorgeheizten Ofen bei 180 bis 200 °C etwa 45 Minuten backen.

Sobald die Oberfläche zu dunkel zu werden beginnt, diese für die restliche Backzeit mit Pergamentpapier abdecken.