Zwiebelkuchen mit Äpfeln Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Zwiebelkuchen mit ÄpfelnDurchschnittliche Bewertung: 3.81528

Zwiebelkuchen mit Äpfeln

Zwiebelkuchen mit Äpfeln
35 min.
Zubereitung
1 Std. 30 min.
Fertig
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (28 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Blech
500 g Mehl
30 g Hefe
Zucker
250 ml lauwarme Milch
125 g weiche Butter
Salz
Für den Belag
500 g Zwiebel
1 kg säuerliche Äpfel
Kümmel
getrockneter Majoran
80 ml Öl
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Das Mehl in eine Schüssel sieben. In die Mitte eine Vertiefung drücken. Die zerbröckelte Hefe mit dem Zucker in 1/8 Liter Milch verquirlen, in die Vertiefung gießen, etwas Mehl darüber stäuben und 15 Minuten zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen. Die Butter in Flöckchen und das Salz auf den Mehlrand geben. Von der Mitte her die Zutaten zu einem glatten Teig verkneten, dabei die restliche Milch zugeben. Zugedeckt 30 Minuten gehen lassen.

2

Den Backofen auf 200 °C (Gas: Stufe 3, Umluft: 180 °C) vorheizen.

Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Auf ein gefettetes Backblech legen, einen Rand hochziehen und den Teig mehrmals einstechen. Die Zwiebeln abziehen und in dünne Ringe schneiden. Die Äpfel schälen und in Würfel schneiden. Zwiebelscheiben und Apfelwürfel mit Kümmel und Majoran vermischen und auf dem Teig verteilen. Im vorgeheizten Backofen etwa 25 Minuten backen. Noch warm mit Öl beträufeln.