Zwiebelkuchen mit Anchovis Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Zwiebelkuchen mit AnchovisDurchschnittliche Bewertung: 41529

Zwiebelkuchen mit Anchovis

Zwiebelkuchen mit Anchovis
30 min.
Zubereitung
2 h. 10 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (29 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Backblech; 30x40 cm
Für den Hefeteig
1 Würfel Hefe
400 g Mehl
Salz
Olivenöl bei Amazon bestellen4 EL Olivenöl
Für den Belag
1 ½ Zwiebeln
4 Knoblauchzehen
Olivenöl bei Amazon bestellen2 EL Olivenöl
20 Sardellenfilets in Öl
15 Oliven grün oder schwarz
2 EL Kapern
100 g geriebener Bergkäse
Außerdem
Fett für das Blech
Mehl für die Arbeitsfläche
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Die Hefe zerbröckeln und mit ca. 125 ml lauwarmem Wasser verrühren. Das Mehl mit einer kräftigen Prise Salz vermischen. Die Hefe mit dem Olivenöl dazugeben und alles zu einem glatten, geschmeidigen Teig verarbeiten. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen.
2
Die Zwiebeln abziehen, Knoblauch schälen und alles in Streifen schneiden. Das Öl im Topf erhitzen, Knoblauch und Zwiebeln hineingeben und unter Rühren bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten lang glasig anschwitzen.
3
Den Backofen auf 200°C Umluft vorheizen. Ein Backblech ausfetten.
4
Den Teig erneut durchkneten und auf wenig Mehl ausrollen. Das Blech damit auslegen und einen Rand formen.
5
Die Zwiebeln darauf verteilen und mit Sardellen, Oliven und Kapern belegen. Menge je nach Geschmack selbst bestimmen. Zum Schluss den Käse darüber streuen und Pissaladière auf mittlerer Schiene 35-40 Minuten goldbraun backen.