Rinds-Roulade mit Sherryrahmsauce | EAT SMARTER
2
0
Drucken
0
Rinds-Roulade mit SherryrahmsauceDurchschnittliche Bewertung: 2152

Rinds-Roulade mit Sherryrahmsauce

Klassisch: Rinds-Roulade mit Sherryrahmsauce Klassisch: Rinds-Roulade mit Sherryrahmsauce

Raffiniertes Rezept: Rinds-Roulade mit Sherryrahmsauce und Kartoffel-Pinienkern-Küchlein

Zutaten für 4 Personen:

Rouladen:

  • 2  Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 200 g Karotten
  • 200 g Sellerie
  • 4 dünne Scheiben Rouladenfleisch vom Rind (à 150 g)
  • 2 EL Senf
  • Salz, Pfeffer
  • 4 dünne Scheiben durchwachsenen Speck
  • 4 Cornichons
  • 2  EL Sonnenblumenöl
  • 1 TL Tomatenmark
  • 200 ml Sherry
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 2 TL Speisestärke

Pinienkernküchlein:

  • 300 g Kartoffeln, vorwiegend festkochend
  • 50 g Pinienkerne, geröstet
  • 125 ml Alpro Sojadrink Original
  • 30 g Alpro-Halbfettmargarine
  • 100 g Mehl
  • 2 Eier (Gr. M)
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Butter
  • 250 ml Alpro-Kochcrème Cuisine

Zubereitung: Rinds-Roulade mit Sherryrahmsauce

1. Zwiebeln und Knoblauch abziehen. 1 Zwiebel halbieren und in feine Spalten schneiden. Restliche Zwiebel und Knoblauch würfeln. Karotten und Sellerie putzen, waschen, schälen und würfeln.

2. Die Rouladenscheiben nebeneinander auf die saubere Arbeitsfläche legen. Großzügig mit Senf bestreichen, salzen und pfeffern. Mit Speckscheiben, Zwiebelspalten und Cornichons belegen. Die Längsseiten der Rouladen jeweils leicht nach innen einschlagen und aufrollen. Mit kleinen Holzspießen feststecken. Das Öl In einem flachen Schmortopf erhitzen. Rouladen von allen Seiten darin anbraten und auf einen Teller setzen.

3. Zwiebel, Karotten, Sellerie und Knoblauch im Bratfett anbraten. 1 TL Tomatenmark zugeben und kurz mit schwitzen lassen. Mit 200 ml Sherry ablöschen. Gemüsebrühe zufügen und aufkochen lassen. Rouladen wieder zugeben und ca. 60-70 Min. abgedeckt schmoren lassen. Speisestärke in 3 EL kaltem Wasser anrühren.

4. Für die Küchlein die Kartoffeln schälen und  in Salzwasser ca. 25 Minuten kochen. Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Fett rundherum goldbraun rösten und zum Abkühlen auf einen Teller geben.

5. Alpro Sojadrink Original mit der Alpro-Halbfettmargarine, Salz und Pfeffer aufkochen. 80 g Mehl einrühren und mit dem Holzlöffel solange rühren bis sich ein Kloß bildet, der nicht mehr am Boden klebt. Den Teig in eine Schüssel geben und leicht abkühlen lassen. Jetzt mit einem Handrührgerät nacheinander die Eier unterrühren bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Kartoffeln abtropfen lassen und in einer Kartoffelpresse durchpressen. Die Pinienkerne, restliches Mehl und die gepressten Kartoffeln ebenfalls unter die Brandteigmasse rühren. Etwas abkühlen lassen.

6. Rouladen herausnehmen. Die Sauce durch ein Sieb streichen (passieren). Alpro-Kochcrème Cuisine zur Sauce geben, aufkochen lassen. Speisestärke nochmals verrühren und dann unter Rühren zur Sauce geben. Sauce einmal aufkochen. Rouladen wieder in die Sauce geben.

7. Den Kartoffelteig auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche zu einer Rolle formen. Diese in Scheiben schneiden und mit bemehlten Händen zu Plätzchen formen. Öl und Butter in einer Pfanne erhitzen und rundherum goldbraun anbraten. Die Küchlein in einer Pfanne von beiden Seiten hellbraun braten. Rouladen mit Pinienkernküchlein und Sauce anrichten. Nach Belieben mit etwas Petersilie verziert servieren.

Zubereitungszeit: ca. 50 Minuten (plus Schmorzeit)

Nährwertangaben pro Portion:  
Kilokalorien 847,8
Eiweiß 46,8 g
Fett 50 g
Kohlenhydrate 40
Ähnliche Artikel
Dieses Rezept ist eine wahre Vitaminbombe und wird Sie richtig fit machen.
Rezept von EAT SMARTER: Szegediner Pfifferlingsrahmgulasch ist ein Klassiker unter den Gulasch-Rezepten.
Sie lieben Tiramisu? In diesem Rezept wird eine Variante mit Himbeeren und Orangen zubereitet.
Schreiben Sie einen Kommentar