Hot Swordfish kisses Sweet Potato | EAT SMARTER
2
0
Drucken
0
Hot Swordfish kisses Sweet PotatoDurchschnittliche Bewertung: 3152

Von Cathia Siggelkow und Ralf Pauly

Hot Swordfish kisses Sweet Potato

Hot Swordfish kisses Sweet Potato Hot Swordfish kisses Sweet Potato

Oder: "Gebackener Schwertfisch auf einer Mango-Chili-Salsa mit gefüllter Süßkartoffel und Papaya-Salat"

Zutaten: 

  • 3 kleine Süßkartoffeln
  • 2 Kugeln Mozzarella
  • frischen Thymian
  • frischen Schnittlauch
  • Knoblauch
  • 1 sehr reife Mango
  • 1/2 rote Paprika
  • Rohrzucker
  • ein Schuss brauner Rum
  • Essig
  • Chiliflocken
  • 2 Salatgurken
  • 1 Papaya
  • 4 Riesengarnelen
  • 200ml Ananasgelee
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zitronensaft
  • Öl zum Anbraten der Garnelen
  • 4 Schwertfischfilets
  • 4 Limetten
  • Fischsauce als Salzersatz
  • Korianderkörner
  • 100g Maismehl
  • 100g Stärke
  • 1/2 Tüte Backpulver
  • 200ml karibisches Bier (Red Stripe)
  • 2 Liter Erdnussöl

Zubereitung:

1. Zubereitung Süßkartoffeln: 3 Süßkartoffeln schälen und in etwa 3-4 Zentimeter dicke Scheiben schneiden. In kochendem Salzwasser ca. 14 Minuten garen. Mit einem Keksausstecher ausstechen. Während die Kartoffeln garen, 2 Kugeln Mozzarella, frischen Thymian, frischen Schnittlauch, Knoblauch, Salz und Pfeffer sehr klein schneiden und in einer Pürierschüssel bereit halten. Die ausgestochenen Süßkartoffeln mit einem Melonenkugelausstecher vorsichtig aushöhlen. Die Süßkartoffelmasse zum Mozzarella geben und alles zusammen pürieren. Die Mozzarella-Kartoffelcreme mithilfe eines Spritzbeutels in die ausgehöhlten Kartoffelscheiben füllen. Mit Schnittlauch und Thymian ausgarnieren. 2. Zubereitung Salsa: 1 sehr reife Mango schälen, entkernen und das Fruchtfleisch pürieren. Den Rohrzucker in eine heiße Pfanne geben und das Mangopüree hinzufügen. Verrühren und mit einem Schuss Rum sowie Essig ablöschen. Mit Salz und Chiliflocken abschmecken und eine kurze Zeit einköcheln lassen. ½ rote Paprika in sehr kleine Würfel schneiden. 3. Zubereitung Salat: Die erste Gurke schälen, längs halbieren und die wässrigen Kerne entfernen. Aus der Papaya mit einem Melonenkugelausschneider kleine Kugeln schneiden. Zusammen mit den Gurkenwürfeln in eine Schüssel geben. 200 ml Ananasgelee in einer separaten Schüssel mit dem Zitronensaft und den Gewürzen zu einem Salatdressing verrühren. Anschließend diese Marinade über den Salat geben und ziehen lassen. Mit einem breiten Sparschäler oder einem Käsehobel 4 dünne Scheiben von der zweiten Gurke abschälen und auch zum Dressing geben. Kühl stellen bis zum Anrichten. Aus dem Cassavateig 4 runde Fladen ausstechen, ein wenig mit Öl einpinseln und in einer Pfanne ohne weitere Fettzugabe 3-4 Minuten von jeder Seite rösten. 4. Die 4 Riesengarnelen in heißem Öl mit Knoblauch und Salz wenige Minuten braten. Auf den einzelnen Salaten platzieren. 5. Zubereitung Fisch: 2 l Erdnussöl in einem hohen Topf erhitzen. Aus 100g Maismehl, 100g Stärke, ½ Tüte Backpulver, 200 ml karibischem Bier und Salz einen Teig rühren. Die Schwertfischfilets würfeln und mit Fischsoße und Pfeffer würzen. Die Fischwürfel in den Teig tauchen. Wenige Minuten in dem heißen Öl ausbacken lassen. 4 Limetten in Scheiben schneiden. Die gebackenen Schwertfischwürfel abwechselnd mit den Limettenscheiben auf Spieße stecken. 6. Zum Garnieren: Jeweils einen Cassava-Fladen auf dem Teller legen, darauf den Salat im Gurkenrand anrichten. Schwertfischspieß auf Mango-Salsa mittig platzieren Je zwei Süßkartoffelpralinen mit Schnittlauchband umwickeln und mit Thymian garnieren. Klein geschnittener Schnittlauch und Mini-Paprikawürfel sowie Chili-Engelshaar zum Ausgarnieren Foto: NiklasThiemann.com mit SIGMA SD1 Merrill

Ähnliche Artikel
Schreiben Sie einen Kommentar