Die originellsten Orte zum Heiraten | EAT SMARTER
2
0
Drucken
0
Die originellsten Orte zum HeiratenDurchschnittliche Bewertung: 3152

Die originellsten Orte zum Heiraten

Standesamt war gestern - heute gilt beim Heiraten: alles ist möglich. Freie Trauung heißt das, und so ist es auch gemeint. Heidi Klum und Seal etwa haben es vorgemacht und sich nach einem alten indischen Hochzeitszeremoniell am Golf von Mexiko beim Rauschen der Brandung direkt am Sandstrand das Ja-Wort gegeben.

Grundsätzlich gilt: Überlegen Sie gemeinsam, welcher Ort am besten zu Ihren Hobbys und Interessen passt. Der Suche nach einem originellen Platz für eine freie Trauung sind keine Grenzen gesetzt. Eine Lichtung im Wald mit anschließendem Picknick passt perfekt zu romantischen Naturen. Sind beide Fußballfans, könnte das Stadion des Lieblingsklubs die ideale Kulisse sein. Wer hoch hinaus will, steigt in den Heißluftballon. Paare, die an neue Ufer streben wollen, schippern mit Kutter und Hochzeitsgesellschaft aufs Meer hinaus. Für alle, die noch auf der Suche nach originellen Ideen sind, hat EAT SMARTER Vorschläge und Anregungen zusammengestellt. Für Tierfans Fragen Sie im Zoo Ihrer Stadt nach. Die meisten bieten inzwischen die Möglichkeit für Trauungen an. Wer am liebsten Fische als Trauzeugen hätte, kann im größten deutschen Ozeaneum in Stralsund heiraten – zum Beispiel vor der eindrucksvollen, fünf mal zehn Meter großen Scheibe des Atlantik-Aquariums. Wer ein bisschen mehr Rummel mag, kann auch im Zirkus heiraten: Clowns, Raubkatzen und Elefanten inklusive. Für Bergfans Einen unvergleichlichen Blick bietet in 1932 Metern Höhe das Nebelhorn. In der Bergstation Höfatsblick hat das Standesamt Oberstorf für Schwindelfreie einen Trauraum einrichten lassen. Für Strandfans Wer mit seiner Hochzeitsgesellschaft nicht in den Indischen Ozean fliegen will, der findet auch an deutschen Küsten genügend Gelegenheit barfuß oder im Lackschuh direkt am Strand zu heiraten. Beliebt sind die Selliner Seebänke auf Rügen oder die Südspitze von Sylt. Auch möglich: Die Strandhochzeit mitten in der Großstadt. Im Hamburger Beachclub „Strand Pauli“ haben sich schon viele Paare im Elbsand die Ringe angesteckt. Für Flugfans In Berlin kann man mit Standesbeamtem und Trauzeugen im nostalgischen „Rosinenbomber“ aufsteigen und hoch über der Hauptstadt „Ja“ sagen. Im Wiener Prater ist das gleiche in 65 Metern Höhe möglich – in einem Jugendstil-Waggon des berühmten Riesenrades. Fast überall möglich sind inzwischen Trauungen im Heißluftballon. Für Wasserfans Auf Kreuzfahrtschiffen gehören Hochzeiten an Bord inzwischen zum festen Programm. Kapitäne haben schließlich schon seit Jahrhunderten die Lizenz zum Trauen. Wer es individueller mag, mietet sich an Nord- oder Ostsee einen Fischkutter, setzt auf einem See per Ruderboot zu seiner Lieblingsinsel über. Auch Hochzeiten unter Wasser sind möglich. Im österreichischen Gosausee etwa geht es zum Hochzeitskuss dann unter eine Taucherglocke. Für Geschichtsfans Trauungen auf Schlössern sind in Deutschland ein Evergreen. Doch auch Mittelalter-Hochzeiten, bei denen sämtliche Gäste verkleidet in der Burg erscheinen und Minnesänger zum Rittermahl aufspielen, sind längst keine Ausnahme mehr. Wer es nicht ganz so aufwendig mag, findet trotzdem reichlich historische Kulissen für den schönsten Tag des Lebens. Das riesige Angebot reicht vom stillgelegten Salzbergwerk im thüringischen Sondershausen über die Zeche Zollern im Ruhrgebiet bis zur Zeremonie im Wikingerdorf Haithabu bei Schleswig. Info: Freie Trauung Viele Standesämter bieten inzwischen an, die Trauzeremonie auch an ungewöhnlichen Orten durchzuführen. Doch der Flexibilität von Beamten sind naturgemäß Grenzen gesetzt. Wer es richtig individuell mag, kann auf freie Theologen zurückgreifen, die sich auf diese Form von Hochzeiten spezialisiert haben. Zusätzlicher Vorteil: Die Heiratskandidaten müssen keiner Religionsgemeinschaft angehören. Inwieweit die Zeremonie weltlich oder religiös sein soll, bestimmt das Paar selbst. Die verrücktesten Hochzeiten Nackt, wie Gott sie schuf
Die beiden Österreicher Melanie (26) und Rene (31) aus Leonding sorgten weltweit für Schlagzeilen – weil sie sich als erstes Paar spitterfasernackt das Jawort gaben. Kritikern halten die Verkäuferin und der Immobilienmakler entgegen: „Gibt es eine schönere Art, seine Liebe zu zeigen?“ Vor der Tiefkühltruhe
Fina Nikolos (67) und Jack Frankel (75) haben in dem Supermarkt geheiratet, in dem sich die beiden Rentner aus Florida zum ersten Mal begegnet sind. Verfolgt wurde die Zeremonie vorm Tiefkühlregal von Whole Foods in Coral Springs von Freunden, Mitarbeitern und amüsierten Kunden. Blitz-Witz
Britney Spears ehelichte 2005 in Las Vegas spontan und betrunken ihren Jugendfreund Jason Alexander. Die Ehe hielt gerade einmal 55 Stunden, bevor die wieder ausgenüchterte Popsängerin sie annullieren ließ. Robo-Priester
2010 hat „I-Fairy“, ein extra zu diesem Zweck von der japanischen Firma Kokoro entwickelter 120 Zentimeter großer Roboter, zum ersten Mal ein Paar getraut – ganz offiziell und legal. Die Braut, Satoro Inoue (36) arbeitet in der Entwicklungsabteilung von Kokoro und fand hinterher: „Das war ein Riesenspaß. Wir Japaner haben eben ein starkes Gefühl dafür, dass Roboter unsere Freunde sind.“ Ob die Firma auch an einem Scheidungs-Roboter arbeitet, ist bislang nicht bekannt. 400 Kilometer über der Erde
Ekaterina Dmitriev stand am 10. August 2003 ganz in Weiß im NASA-Kontrollzentrum in Houston, als sie dem Astronauten Yuri Malenchenko live über Satellit das Ja-Wort gab. Ihr Mann befand sich zu dem Zeitpunkt für sechs Monate auf der Weltraumstation ISS und ist der erste Mensch, der im All heiratete.
Ähnliche Artikel
Hochzeitsplaner
So viel steht fest: Eine Hochzeit vorzubereiten, das ist jede Menge Arbeit. Aber eine, die Spaß macht. Schließlich ist die Vorfreude bei jeder Entscheidung, die getroffen wird, die schönste Freude. Damit die Hochzeitsvorbereitung nicht in Stress ausartet, ist es wichtig, frühzeitig zu beginnen. Damit Sie entspannt und ganz auf den großen Moment konzentriert "Ja" sagen können, hat EAT SMARTER eine To-Do-Liste vor der Hochzeit zusammengestellt. Sie beginnt ein gutes Jahr vor dem Tag der Tage.
Hochzeitsmenü
Liebe geht bekanntlich durch den Magen. Damit dieses Sprichwort auch für die eigene Hochzeit gilt, sollte das Brautpaar im Vorfeld ein paar Dinge beachten. Denn an ein gutes Essen werden sich alle Hochzeitsgäste noch lange gerne erinnern. Dabei ist es egal, ob das Festmenü in den eigenen vier Wänden, im Ballsaal oder in einem Restaurant stattfindet.
Brautkleider
Man trägt es nur ein einziges Mal - und trotzdem vergisst man es nie. Das eigene Brautkleid ist für die meisten Frauen das wichtigste Kleidungsstück ihres Lebens. Und gerade deshalb ist das Outfit so wichtig. Der Mann, so viel scheint klar, ist die richtige Wahl. Doch was trage ich bloß am schönsten und wichtigsten Tag? Die Modedesigner machen es Bräuten auch 2011 gleichzeitig leicht und schwer. Denn die Brautkleider der Saison sind märchenhaft schön. Luftig, blumig und romantisch - in ihnen kann sich jede Frau wie eine Prinzessin fühlen. EAT SMARTER gibt Orientierungshilfe für alle Unentschlossenen.
Schreiben Sie einen Kommentar