Die schönsten Hochzeits-Accessoires | EAT SMARTER
1
0
Drucken
0
Die schönsten Hochzeits-AccessoiresDurchschnittliche Bewertung: 1151

Die schönsten Hochzeits-Accessoires

Die schönsten Hochzeits-Accessoires

Natürlich strahlt die Braut von sich aus hinreißend schön. Und das Hochzeitskleid ist an sich schon ein echter Hingucker. Aber für das I-Tüpfelchen sorgen erst die richtigen Accessoires. Ganz gleich, für welche Art von Hochzeit man sich entschieden hat – das richtige Zubehör und Drumherum ist nicht Nebensache, sondern ein absolutes Muss. Es rundet das Styling der Braut ab und gibt der Veranstaltung Glanz und den letzten Schliff.

Schuhe

Manche Braut glaubt, die Wahl der Schuhe sei nicht so wichtig – weil das Kleid ja meist bodenlang ist und die Füße verdeckt. Doch das stimmt nicht: So wie auch im Alltag tolles Schuhwerk ein Durchschnitts-Outfit extravagant aufpeppen kann, so können umgekehrt billige oder schlechte Schuhe auch die Wirkung des tollsten Designer-Kleides ruinieren. Die Schuhe gelten deshalb nach dem Brautkleid als wichtigstes Kleidungsstück vor dem Altar. Vom bequemen, flachen Modell bis zu sexy High Heels mit Pfennigabsätzen kann grundsätzlich alles getragen werden. Ausschlaggebend dabei ist die Qualität: Schließlich sollen die Schuhe stundenlang getragen werden und auch den Hochzeitstanz mitmachen. Die Kleiderlänge muss auf die Absatzhöhe abgestimmt werden, die Fußbekleidung zum Rest des Wedding-Outfits passen. Deswegen sollten Schuhe am besten zusammen mit dem Hochzeitskleid ausgesucht werden. Brautstrauß Eine Braut mit leeren Händen? Kaum vorstellbar. Der Brautstrauß ist beim Ja-Wort ein absolutes Muss. Doch vorher steht wie so oft bei der Hochzeitsvorbereitung die Qual der Wahl. Soll es ein Strauß in Tropfenform sein? Ein Biedermeier-Strauß? Ein Gebinde in Wasserfall-Form? Ein Armstrauß? Ein Zepterstrauß? Oder lieber doch ein Fächerstrauß? Manche Bräute wissen ganz genau, was sie wollen. Wen jedoch die vielen Möglichkeiten ratlos machen, sollte sich vom Fachmann beraten und inspirieren lassen. Das wichtigste bei der Auswahl von Form und Blumen: Der perfekte Brautstrauß sollte mit dem Hochzeitskleid harmonieren und hundertprozentig darauf abgestimmt sein. Also Foto oder Stoffprobe mit zum Floristen nehmen. Für Hochzeiten, bei denen Blumen gestreut, als Tischdekoration oder zum Schmücken der Hochzeitskarosse benutzt werden, sollten Sie darauf achten, dass Brautstrauß und Schmuck entweder aus den gleichen Blumen bestehen oder miteinander harmonieren. Blumenschmuck Accessoires bei Hochzeiten sind natürlich vor allem auf die Braut abgestimmt. Doch auch der Bräutigam muss nicht ganz leer ausgehen. Wie gemacht für Männer sind Anstecker aus edlen Blumen für den Smoking oder Anzug. Besonders raffiniert: Stimmen Sie seine Ansteck-Blumen in Farbe und Design auf den Strauß der Braut ab. Auch Trauzeugen oder die anderen Hochzeitsgäste können mit Blumen-Stickern ausgestattet werden. Strumpfband Zum Hochzeitskleid der Braut gehört traditionell das Strumpfband. Es ist nicht nur Accessoire, sondern auch Teil der Hochzeitsfeier. So gilt das Strumpfband-Werfen als männliches Gegenstück zum Werfen und Fangen des Brautstraußes: Der Bräutigam zieht seiner frisch Angetrauten das Strumpfband aus und wirft es den anwesenden Junggesellen zu. Nebenbei erfüllen Strumpfbänder oft mit blauen Applikationen eine weitere (aus England stammende) Tradition: Schließlich soll die Braut bei der Hochzeit etwas Neues, etwas Altes, etwas Geborgtes – und etwas Blaues tragen Taschen Hochzeitskleider sind vieles: glamourös, sexy oder romantisch. Aber eines sind sie sicher nicht – praktisch. So haben Hochzeitskleider beispielsweise keine Taschen. Aber Bräute haben natürlich Lippenstift, Taschentücher und allerlei andere praktische Kleinigkeiten, die Frau am schönsten Tag ihres Lebens so braucht. Die Brauttasche ist somit ein unverzichtbares Accessoire jeder Hochzeit. Sie ist klein, handlich und kann entweder schlicht und unauffällig zum Kleid passen oder extravagant eigene Akzente setzen. Und ganz nebenbei ist sie – im Gegensatz zum Brautkleid – auch später ganz hervorragend zu festlichen Anlässen tragbar. Kopfschmuck Nicht nur bei den Kleidern, auch beim Brautschleier ist Spitze wieder angesagt und sorgt ganz nebenbei dafür, dass jede Braut ein bisschen wie eine Prinzessin aussieht. Der Schleier muss dabei nicht immer bodenlang und mit Schleppe sein – Modelle in Schulterlänge sorgen für jugendlich-frisches Flair und passen hervorragend zu kürzeren Brautkleidern. Besonders interessant und geheimnisvoll sind Gesichtsschleier, die dann erst für den Hochzeitskuss gelüftet werden. Wer es nicht ganz so glamourös mag aber trotzdem nicht auf das gewisse Etwas eines Schleiers verzichten will, greift zu sogenannten Mini-Schleiern. Dieser Haarschmuck liegt 2011 voll im Trend. Das gleiche gilt für Blumen im Haar, ganz gleich ob diese mit Klammern, Kamm oder Haarreif appliziert sind.
Ähnliche Artikel
Hochzeitsplaner
So viel steht fest: Eine Hochzeit vorzubereiten, das ist jede Menge Arbeit. Aber eine, die Spaß macht. Schließlich ist die Vorfreude bei jeder Entscheidung, die getroffen wird, die schönste Freude. Damit die Hochzeitsvorbereitung nicht in Stress ausartet, ist es wichtig, frühzeitig zu beginnen. Damit Sie entspannt und ganz auf den großen Moment konzentriert "Ja" sagen können, hat EAT SMARTER eine To-Do-Liste vor der Hochzeit zusammengestellt. Sie beginnt ein gutes Jahr vor dem Tag der Tage.
Hochzeitsmenü
Liebe geht bekanntlich durch den Magen. Damit dieses Sprichwort auch für die eigene Hochzeit gilt, sollte das Brautpaar im Vorfeld ein paar Dinge beachten. Denn an ein gutes Essen werden sich alle Hochzeitsgäste noch lange gerne erinnern. Dabei ist es egal, ob das Festmenü in den eigenen vier Wänden, im Ballsaal oder in einem Restaurant stattfindet.
Brautkleider
Man trägt es nur ein einziges Mal - und trotzdem vergisst man es nie. Das eigene Brautkleid ist für die meisten Frauen das wichtigste Kleidungsstück ihres Lebens. Und gerade deshalb ist das Outfit so wichtig. Der Mann, so viel scheint klar, ist die richtige Wahl. Doch was trage ich bloß am schönsten und wichtigsten Tag? Die Modedesigner machen es Bräuten auch 2011 gleichzeitig leicht und schwer. Denn die Brautkleider der Saison sind märchenhaft schön. Luftig, blumig und romantisch - in ihnen kann sich jede Frau wie eine Prinzessin fühlen. EAT SMARTER gibt Orientierungshilfe für alle Unentschlossenen.
Schreiben Sie einen Kommentar