Sind Haferflocken Cholesterinsenker? | EAT SMARTER
26
0
Drucken
0
Sind Haferflocken Cholesterinsenker?Durchschnittliche Bewertung: 3.81526

Sind Haferflocken Cholesterinsenker?

Warum Haferflocken gute Cholesterinsenker sind Warum Haferflocken gute Cholesterinsenker sind

Ja, sie sind ein Cholesterinsenker – denn die löslichen Ballaststoffe des Hafers schöpfen auf natürliche Weise Cholesterin aus dem Körper ab. EAT SMARTER erklärt, was genau Haferflocken zu einem guten Cholesterinsenker macht.

Wie der Cholesterinsenker arbeitet

Das gelingt ihnen über einen Umweg. Auf ihrer Reise durch den Darm binden die Cholesterinsenker Gallensäuren an sich und sorgen dafür, dass sie ausgeschieden werden. Für den Nachschub muss der Körper neue Gallensäuren bilden und benötigt dafür Cholesterin als Bausubstanz. Das nimmt er aus dem Blut und senkt auf diese Weise den Cholesterinspiegel.

Die besten Cholesterinsenker

Wegen des höheren Gehalts an löslichen Ballaststoffen wirkt Haferkleie noch als Cholesterinsenker intensiver. Obwohl die Kleie nur etwa 30 Prozent des Haferkorns ausmacht, liefert sie 85 Prozent der Vitamine, 80 Prozent der Mineralstoffe, 60 Prozent des Proteins und 85 Prozent der Ballaststoffe, alle wertvollen Teile sind also in hoher Konzentration enthalten.

Ähnliche Artikel
Ja und nein. EAT SMARTER verrät, wann Sie einem hohen Cholesterinspiegel vorbeugen können und was Sie gerade mit der Ernährung gegen hohe Cholesterinwerte tun können.
Ja – und zwar nachhaltig. Ballaststoffe sind das A und O einer gesunden Ernährung. EAT SMARTER verrät Ihnen, wie Sie auch Ihren Cholesterinspiegel über Ballaststoffe regulieren können.
Die Antwort ist "Ja" – Erbsen, Bohnen, Kichererbsen und Linsen! Diese Hülsenfrüchte kann man für wenige Cent in guter Qualität getrocknet oder in Dosen kaufen.
Schreiben Sie einen Kommentar