Steigt das Cholesterinrisiko mit dem Alter? | EAT SMARTER
3
0
Drucken
0
Steigt das Cholesterinrisiko mit dem Alter?Durchschnittliche Bewertung: 2.7153

Steigt das Cholesterinrisiko mit dem Alter?

Das Cholesterinrisiko steigt im Alter © Teamarbeit Das Cholesterinrisiko steigt im Alter © Teamarbeit

Leider ja, nach einer alten Faustregel beträgt der Richtwert für den Cholesterinspiegel eines Menschen grob etwa 200 plus sein Alter in Jahren. EAT SMARTER verrät, was das für Sie bedeutet.

Männer neigen eher zu Hypercholesterinämie

Je älter, desto höher darf der Wert demnach ausfallen. Das jedenfalls sagen einige Experten, andere sind der Meinung, dass ein niedriger Spiegel auch im Alter besser wäre. Generell neigen Männer eher zu Hypercholesterinämie als Frauen, ältere Menschen eher als jüngere.

Cholesterin lagert sich mit den Jahren ab

Vor allem aber steigt mit den Lebensjahren das Cholesterinrisiko aus einem einfachen Grund: Je mehr Cholesterin man im Laufe seines Lebens zu sich nimmt, desto mehr kann sich auch ablagern.

Ähnliche Artikel
Leider nein, denn dieser Prozess läuft normalerweise völlig unbemerkt im Inneren des Körpers ab. Der Betroffene merkt in der Regel davon nichts. EAT SMARTER erklärt wann das nicht so ist.
Ja und nein. EAT SMARTER verrät, wann Sie einem hohen Cholesterinspiegel vorbeugen können und was Sie gerade mit der Ernährung gegen hohe Cholesterinwerte tun können.
Stress hat viele Auswirkungen auf unseren Organismus. Auch der Cholesterinspiegel wird durch Stress beeinflusst. EAT SMARTER zeigt, wie durch Stress die Cholesterinwerte ansteigen.
Schreiben Sie einen Kommentar