Eiweiß – lebenswichtig für den ganzen Körper | EAT SMARTER
16
1
Drucken
1
Protein-Produkte bei Amazon kaufen
Eiweiß – lebenswichtig für den ganzen KörperDurchschnittliche Bewertung: 3.31516

Eiweiß

Eiweiß – lebenswichtig für den ganzen Körper

Eiweiß Eiweiß

Eiweiß – auch Protein genannt – gehört zu den Grundbausteinen menschlicher Zellen. Eiweiße steuern unzählige wichtige Prozesse im Körper, darunter den Stoffwechsel.

Was ist eigentlich Eiweiß?

Eiweiß, auch “Protein” genannt werden, ist ein wichtiger Bausteine aller Zellen, ohne die unsere Körper nicht richtig funktionieren würden. Chemisch betrachtet, sind Eiweiße aus Aminosäuren aufgebaute Makromoleküle. Das griechische Wort “proteios” bedeutet übrigens “grundlegend” - zum ersten Mal hat man diese grundlegenden Substanzen im Hühnerei gefunden und “Eiweiß” genannt. Später wurde klar, daß Proteine sich auch im Eigelb und in allen anderen Zellen befinden. Chemisch möglich sind unendlich viele verschiedene Proteine, da sich die Aminosäuren in vielen Ketten-Möglichkeiten miteinander verbinden. Die sogenannten Peptide zum Beispiel, die beim Stoffwechsel mithelfen, aber auch viele andere Funktionen haben können, sind aus nur zwei Aminosäuren aufgebaut, das bekannte Muskel-Protein Titin besteht dagegen aus über 30.000 Aminosäuren. Es gibt zwei Hauptgruppen von Eiweiß, die eher wasserlöslichen und die eher faserigen Proteine. Eiweiß befindet sich in jedem lebenden Organismus und über die Zufuhr an Nahrung, an Nahrungsergänzungsmiteln und chemischen Substanzen können wir selbst Einfluß auf die Steuerung chemischer Prozesse in unserem Körper nehmen.

Eiweiß – das sind einige der wichtigsten Proteine

Zu den Proteinen gehören z.B.

  • die Enzyme, die bestimmte Körperfunktionen mitsteuern
  • die Toxine, das sind Gifte, die zur Lähmung führen können
  • die Kollagene, die Knochen und Haut strukturieren
  • die Aktine, die u.a. Muskelkontraktionen steuern
  • aber auch Hormone, bestimmte Vorgänge steuern.

Was kann Eiweiß bewirken?

Eiweiße also geben allen Zellen ihre Struktur geben und lösen, ähnlich kleinen Robotern, im Körper die unterschiedichsten wichtigen chemischen Reaktionen aus. Die Eiweiße steuern nicht nur die Zellstrukturen, sie sind auch Baustoffe für Muskeln, Organe und Blut. Es gibt zum Beispiel Transportproteine wie Hämoglobin oder Transferrin, die z.B. den Sauerstoff, bzw. Das Eisen im Blut befördern. Für die Ernährungswissenschaft besonders wichtig sind jene Eiweiße, die der Körper im Hungerzustand zur Generierung neuer verfügbarer Energie benutzt, darunter viele Enzyme.

Eiweiß aus der Nahrung ist lebenswichtig für unsere Körper

Fast in allen Nahrungsmitteln kommen Eiweiße vor – und zwar sowohl in pflanzlichen wie in tierischen Nahrungsmitteln. Die bekanntesten Proteinlieferanten sind Eier, Fleisch, Fisch und Milchprodukte sowie Hülsenfrüchte und Kartoffeln.
In welchen Fällen muss man sich besondere Gedanken zum Thema Eiweiß machen? Eine ausgewogene Ernährung, so wie sie zum Beispiel die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt, liefert Eiweiß für einen gesunden, normalgewichtigen Körper, so das die Zufuhr zusätzlicher ergänzender oder gar synthetischer Eiweiße in der Regel nicht nötig ist. Nur wer krank ist ist, deutlich übergewichtig oder z.B. Seine Muskelmasse deutlich vergrößen möchte, wird seine Ernährung in Bezug auf Eiweiß verändern.

Ähnliche Artikel
Kalium ist ein für den Menschen lebenswichtiger Mineralstoff. Er ist an Prozessen in jeder Zelle beteiligt.
Ohne eine eiweißreiche Ernährung könnten wir gar nicht existieren – Eiweiße sind für den Stoffwechsel unerlässlich und steuern weit mehr als nur den Muskelaufbau.
Mengenelemente sind Elektrolyte. Der menschliche Körper benötigt sie für viele wichtige Funktionen. Sie regulieren unter anderem Blutdruck und Wasserhaushalt.
Schreiben Sie einen Kommentar
 
Hallo ihr lieben leute! Ich finde diese seite ist echt so schön :) alles ist sehr gut aufgeteilt und ich liebe diese seite! Bye :)