So wichtig ist eine eiweißreiche Ernährung | EAT SMARTER
16
0
Drucken
0
Protein-Produkte bei Amazon kaufen
So wichtig ist eine eiweißreiche ErnährungDurchschnittliche Bewertung: 3.41516

Eiweiß

So wichtig ist eine eiweißreiche Ernährung

Eiweißreiche Ernährung Eiweißreiche Ernährung

Ohne eine eiweißreiche Ernährung könnten wir gar nicht existieren – Eiweiße sind für den Stoffwechsel unerlässlich und steuern weit mehr als nur den Muskelaufbau.

Eine eiweißreiche Ernährung ist lebenswichtig

Neben Kohlenhydraten und den Fetten gehören die Proteine zu den Hauptbestandteilen menschlicher Ernährung. Unser Körper besteht zu etwa 20 % aus Eiweiß, das wie zum Beispiel die Fette einem fortwährenden Auf- und Abbau unterliegt. Doch im Gegensatz zu den Fetten, auf die Körper, zumindest zeitweise, verzichten kann, darf die Eiweißzufuhr nicht unterbrochen werden, da durch sie vielfältige Körperfunktionen gesteuert werden. Die durch eine eiweißreiche Ernährung aufgenommenen Eiweiße weisen naturgemäß eine völlig andere Aminosäurenkombination auf als unsere körpereigenen Eiweiße und werden im Verdauungstrakt durch bestimmte Enzyme in ihre Bestandteile, also die einzelnen Aminosäuren, zerteilt und, vereinfacht gesprochen, nach Maßgabe des aufnehmenden Körpers wieder neu zusammengesetzt. Einige Aminosäuren, die sogenannten nichtessentiellen Aminosäuren, werden so gebildet, andere wiederum kann der Körper nicht bilden, sie müssen durch eiweißreiche Ernährung zugeführt werden.

Energiereserven für jeden Körper

Jeder Körper speichert Eiweiß – auch für den Fall, das für einige Eiweiße z.B. ein Mangel eintritt. Denoch kommt es vor, das dem Körper durch besonders eiweißreiche Ernährung ein Vielzuviel an Eiweiß zugeführt wird – dieser Überschuss wird schließlich vom Körper wieder verbrannt. Das Eiweiß im menschlichen Körper liefert, ebenso wie Fett, Energie. Diese Energie aber wird nur dann herangezogen, wenn z.B. ein Mangel an Fetten oder Kohlenhydraten im Körper herrscht. Dann, also z.B. nachdem schon sehr viel Fett abgebaut wurde, kann es passieren, das auch Muskeleiweißstoffe abgebaut werden und sich allein durch die verringernde Muskelmasse ein Gewichtsverlust ergibt. Das Thema ist außerordentlich komplex und gerade bei Eingriffen in den Stoffwechsel durch eiweißreiche Ernährung muß man wissen, ob man nun auf Fett- oder Muskelreserven zugreift.

Hervorragende Eiweiß-Lieferanten – biologische Wertigkeit

Man muß wissen, daß es dieser Baukasten der Natur ist, der aus den verschiedenen Aminosäuren die Eiweiße zusammensetzt – nicht das Eiweiß selbst ist der lebenswichtige Faktor. Je näher die Aminosäuren eiweißreicher Ernährung dem Aminosäurenmuster des eigenen Körpers kommt, desto höher ist seine biologische Wertigkeit. Als Meßfaktor hier gilt das Vollei, seine biologische Wertigkeit hat man mit 100 definiert. Weitere hervorragende Eiweißlieferanten sind z.B. Fleisch (biologische Wertigkeit = 80), Fisch (ca. 70), Putenfleisch (ca. 70), Kartoffeln (75), Hülsenfrüchte (ca. 70), Milchprodukte (ca. 80). Wichtig zu wissen ist es allerdings auch, dass die Kombination dieser Produkte die Wertigkeit oftmals noch erhöht.

Unterschiede zwischen pflanzlichem und tierischem Eiweiß

Der menschliche Stoffwechsel kommt in der Regel mit pflanzlichem Eiweiss viel besser zurecht als mit eiweißreicher Ernährung aus rein fleischlichen Quellen. Der Energieaufwand bei der Verarbeitung des planzlichen Eiweißes ist geringer und ermöglicht dem Körper den Aufbau von Energiereserven. Ebenfalls zu bedenken ist, daß viele tierische Eiweiße zusätzlich in hohem Maße Fett und Cholesterin enthalten. Die Kombination verschiedener Eiweiße aus der Ernährung kann den biologischen Wert deutlich erhöhen. Kartoffeln und Eier z.B. oder auch Getreide und Milch haben in der Kombination einen höheren Wert als die Summe der einzelnen Lebensmittel.

Ähnliche Artikel
Eiweiß – auch Protein genannt – gehört zu den Grundbausteinen menschlicher Zellen. Eiweiße steuern unzählige wichtige Prozesse im Körper, darunter den Stoffwechsel.
Entscheidend bei Eiweiß und Muskelaufbau ist eine ausgewogene Ernährung, die viel Eiweiß enthält – in Kombination mit speziellem Intervall-Training.
Eiweißdiäten gehören zu den populären Low-Carb-Diäten – Kohlenhydrate werden durch Proteine ersetzt, die den Stoffwechsel so ankurbeln, dass mehr Fett verbrannt wird.
Schreiben Sie einen Kommentar