Was ist beim Grillen von Fisch zu beachten? | EAT SMARTER
1
0
Drucken
0
Was ist beim Grillen von Fisch zu beachten?Durchschnittliche Bewertung: 2151

Was ist beim Grillen von Fisch zu beachten?

Fische und Meeresfrüchte liegen beim Grillen voll im Trend. Ideal sind Sorten mit festem Fleisch, etwa Thunfisch oder Lachs, bei Meeresfrüchten Scampi oder Garnelen. Sehr mager und schnell gegrillt sind auch Cala-
mares. Es gibt sie fertig geputzt unter dem Namen „Tintenfischtuben“ in der Tiefkühl-
truhe. Für ganze Fische eignen sich spezielle Wenderoste. Beim Umdrehen wendet man den Fisch mitsamt dem Rost, so kann der Fisch nicht zerfallen. Magere Filets entweder in geölte Alufolie wickeln und von jeder Seite höchstens 3 Minuten grillen. Wer auf das Aroma der glühenden Holzkohle besonderen Wert legt, gart zarten Fisch in einer geriffelten Aluschale mit Löchern.
Ähnliche Artikel
Für die Küche
Kugel-Grill für Einsteiger
Obst grillen
Auf den Grill können nicht nur Fleisch, Fisch und Gemüse. Haben Sie es zum Nachtisch schon mal mit gegrilltem Obst probiert?
Schreiben Sie einen Kommentar