Die besten Kohlenhydrate in Lebensmitteln | EAT SMARTER
24
0
Drucken
0
Diese Lebensmittel enthalten die besten KohlenhydrateDurchschnittliche Bewertung: 2.61524

Kohlenhydrate

Diese Lebensmittel enthalten die besten Kohlenhydrate

Kohlenhydrate Lebensmittel | © Serghei Velusceac - Fotolia.com Kohlenhydrate Lebensmittel | © Serghei Velusceac - Fotolia.com

Wer körperlich und geistig fit bleiben will benötigt Kohlenhydrate – In welchen Lebensmitteln sie stecken und wie sie sich unterscheiden.

Kohlenhydrate - Powernährstoff im Lebensmittel für Körper und Gehirn

Kohlenhydrate sind  die bevorzugte Energiequelle für alle körperlichen und geistig nervlichen Leistungen. Sie können sowohl mit Sauerstoff (aerob) als auch ohne Sauerstoff (anaerob) zur Energiegewinnung herangezogen werden. Muskeln Gehirn und Nerven arbeiten gleichermaßen gut damit. Kohlenhydrate gelten allgemein als besonders ökonomische Energiequelle, da die Energieausbeute – bezogen auf den verbrauchten Sauerstoff – bei den Kohlenhydraten besser ist als bei den Fetten. Leider haben Kohlenhydrate eine begrenzte Speicherfähigkeit im Organismus. Das Glykogen ist die Speicherform der Kohlehydrate welche in der Leber und der Muskulatur gespeichert wird. Bei längerer körperlicher Belastung sind diese Speicher schnell entleert und müssen rasch wieder über kohlenhydrathaltige Lebensmittel zugeführt werden.

Welche Lebensmittel enthalten Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind in der Natur weit verbreitete Substanzen bestehend aus Kohlenstoff, Wasserstoff und Sauerstoff. Sie zählen zu den Grundnährstoffen und kommen v.a. in pflanzlichen Lebensmitteln vor. Man unterscheidet sie in - kurzkettige Kohlenhydrate wie z. B. Traubenzucker, Fruchtzucker, Haushaltszucker, Milchzucker und  - langkettige Kohlenhydrate wie z.B. Stärke, Glycogen, Ballaststoffe (Zellulosen). Der Großteil der Kohlenhydrate soll über stärke- und/oder ballaststoffhaltigen Lebensmittel, wie Getreideerzeugnisse, Kartoffeln, Obst und Gemüse zugeführt werden. Diese Lebensmittel sind in der Regel geleichzeitig reich an lebensnotwendigen Vitaminen und Mineralstoffen. Die Lebensmittel die reich an einfachem Haushaltszucker sind enthalten hingegen vielfach nur geringe Mengen weiterer Nährstoffe. 

Verarbeitete Lebensmittel – gute oder schlechte Kohlenhydrate?

Heutzutage sind Lebensmittel die  industriell stark verarbeitet sind weit verbreitet. Durch diese Verarbeitung verliert das Lebensmittel  wichtige Nähr- und Mineralstoffe. In der Regel bleiben nur noch die einfachen Kohlenhydrate übrig. Mann nennt diese Lebensmittel wie z. B. Backwaren, Chips, Süssigkeiten, Weissbrot, Ketchup und Co auch Lebensmittel mit „leeren“ Kalorien. Das bedeutet diese Lebensmittel haben einen sehr geringen Nährstoffgehalt mit einem recht großen Energiegehalt. Nimmt man einen großen Teil solcher Lebensmittel zu sich wird dies unweigerlich zu einer raschen Gewichtszunahme und einem Mangel an wichtigen Nähr- und Mineralstoffen führen. 

 

Ähnliche Artikel
Sorbitfreie Lebensmittel
Natürlich oder chemisch: In vielen Lebensmitteln steckt Sorbit – nehmen Sie die unter die Lupe. EAT SMARTER verrät außerdem, was sorbitfreie Lebensmittel sind.
Lachs gehört zu den Kohlenhydratarmen Lebensmitteln
Kohlenhydratarme Lebensmittel helfen den Blutzuckerspiegel konstant zu halten.
Low Carb – Diät oder Modeerscheinung: Nicht nur Hollywoodstars schwören auf diese Methode der Gewichtsabnahme. Low Carb basiert auf einer kohlenhydratarmen, eiweißbetonten Ernährung.
Schreiben Sie einen Kommentar