Garzeiten: Wie lange kocht man? | EAT SMARTER
3
0
Drucken
0
Garzeiten: Wie lange kocht man?Durchschnittliche Bewertung: 4153

Küchenmaße

Garzeiten: Wie lange kocht man?

Die perfekten Garzeiten für Nudeln, Reis und Co. Die perfekten Garzeiten für Nudeln, Reis und Co.

Sind die Nudeln pampig und der Reis klebt? EAT SMARTER hilft Ihnen, grundlegende Garzeiten einzuschätzen. So stellen Sie sich nie wieder die typischen Fragen wie „Sind die Eier schon fest oder noch flüssig?“ oder „Wann ist die Pasta al dente?“ Hier finden Sie die perfekte Garzeit für Ihre Zutat.

Erfahren Sie hier, wie Sie perfekt ein Gericht koordinieren können, damit alle Komponenten den perfekten Garpunkt haben. Lernen Sie unter anderem die Garzeiten für die klassischen Beilagen wie Nudeln, Reis oder Kartoffeln oder für beliebte Gemüsearten wie Bohnen, Möhren und Spinat kennen.

Lebensmittel Garzeit (in Minuten) Garmethode
Nudeln 8 - 12 kochen
Naturreis 40 kochen
Pellkartoffeln 25  kochen
Pastinake

12 - 18

dämpfen
Couscous 10  garziehen lassen
Hirse 8 - 10 garziehen lassen
Linsen (nach Sorte) 45 - 120 kochen
Broccoli 5 - 8 dämpfen
Grüne Bohnen 3 - 4

blanchieren

Möhren 10 - 15 kochen
Mangold 5 - 8 dämpfen
Spinat 2 - 3 blanchieren

Spargel (weiß)

14 - 20

kochen

Spargel (grün) 7 - 12 kochen
Kürbis 5 - 10 kochen
Wirsing 5 - 7 kochen
Brühe 90 kochen
Eier (weich) 5 kochen
Eier (fest) 8

kochen

Schweinebraten pro 0,5 kg/ 30 Minuten backen
Tafelspitz 90 garziehen lassen
Ähnliche Artikel
Pasta für Figurbewusste
Richtig zubereitet liefern Nudeln kaum Fett, dafür aber viele wichtige Kohlenhydrate. EAT SMARTER verrät Ihnen die besten Tricks für gesunden Pasta-Genuss – ganz ohne Reue.
Damit Sie ein Menü gut planen können verrät EAT SMARTER Ihnen die richtige Menge für Fisch, Fleisch und Gemüse.
Ein Hoch auf die Pasta! Nudeln sind als Dickmacher verschrien - dabei sind sie, wenn man sie richtig zubereitet, eines der besten und vielfältigsten Lebensmittel überhaupt.
Schreiben Sie einen Kommentar