Laktosefreie Lebensmittel verschaffen Linderung | EAT SMARTER
4
1
Drucken
1
Laktosefreie Lebensmittel verschaffen LinderungDurchschnittliche Bewertung: 1.8154

Laktoseintoleranz

Laktosefreie Lebensmittel verschaffen Linderung

Laktosefreie Lebensmittel sind z.B. Couscous und Reis Laktosefreie Lebensmittel sind z.B. Couscous und Reis

Betroffene einer Laktoseintoleranz dürfen leider nicht auf Heilung hoffen. Sie können lediglich ihr Schicksal selber in die Hand nehmen und auf laktosefreie Lebensmittel setzen.

Bewusst einkaufen bedeutet gesund leben

In erster Linie besteht die Therapie darin, den Milchzuckeranteil in der Ernährung auf ein verträgliches Maß zu reduzieren. Das heißt nicht, dass eine abwechslungsreiche und gesunde Ernährung ab sofort tabu ist. Ganz im Gegenteil: Wer bewusst auf seine Einkäufe achtet, lebt oftmals gesünder als zuvor. Jetzt gilt es, aufmerksam zu sein: Laktose ist in vielen Nahrungsmitteln versteckt, in denen man zunächst keine Milch vermutet.

Kennzeichnung ist Pflicht

Bei verpackten Lebensmitteln muss die Zutat Laktose in den Inhaltsstoffen ausgewiesen werden – jedoch ohne Mengenangabe. Selbst Gewürze, Wurst und Medikamente beinhalten oft Milchzucker. Bei unverpackten Lebensmitteln an der Frischetheke, zum Beispiel beim Bäcker oder Fleischer, sollten Betroffene nach einer Zutatenliste fragen. Ein Ernährungsberater kann außerdem sinnvolle Tipps geben.

Milch stärkt die Knochen

Glücklicherweise gibt es heutzutage viele Lebensmittel, die Kuhmilch enthalten, aber keinen Laktoseanteil aufweisen. Das ist wichtig, weil natürliche Kuhmilch in der Nahrung kaum zu ersetzen ist. Sie gilt als besonders wertvoll wegen ihrer natürlichen Inhaltsstoffe: Vitamine, Mineralstoffe, Eiweiß und Fett. Besonders das Mineral Calcium ist unabdingbar für den menschlichen Knochenaufbau. Laktosefreie Lebensmittel wie zum Beispiel Milch und Milchprodukte sind oft qualitativ besonders hochwertig und bieten maximalen Genuss.

Laktosehaltige Produkte

Betroffene einer Intoleranz müssen folgende Produkte meiden:

  • Milch und daraus hergestellte Produkte wie Pudding, Kakao und Eiscreme
  • Schokolade, Kekse und Gebäck
  • Instant-Erzeugnisse wie Kartoffelpüree und Soßen
  • Wurst
  • Fertigprodukte wie zum Beispiel Pizza
  • Zahlreiche Medikamente

Die Ernährungsmedizinerin Sigrid Steeb betont in ihrem Ratgeber „Nahrungsmittelunverträglichkeiten“: „Der Milchzuckergehalt von Milch und anderen Produkten ist unabhängig vom Fettgehalt und unabhängig von der Tierart (Kuh, Schaf, Ziege, Stute).“

Laktosefreie Lebensmittel: von Fisch, Reis und Kräutern

Besteht eine Laktoseintoleranz, können Betroffene in der Regel beruhigt folgende Nahrungsmittel zu sich nehmen:

  • Gemüse, Hülsenfrüchte, Obst
  • Getreide, Reis
  • Sojaprodukte
  • Frischen Fisch, Fleisch
  • Kräuter und Pflanzenöle

Für Betroffene stellen verschiedene Anbieter „Einkaufsführer“ zur Verfügung, die den sicheren Weg zu laktosefreien Lebensmitteln weisen.

Ähnliche Artikel
Laktosefrei kochen
Bei Betroffenen einer Milchzuckerunverträglichkeit löst Laktose unangenehme Beschwerden wie Blähungen und Durchfall aus. Eine ganz spezielle Diät kann dabei helfen, wieder beschwerdefrei zu leben. Der Kern dieser Therapie: laktosefrei kochen.
Laktoseintoleranz-Ernährung
Bei einer Milchzuckerunverträglichkeit löst Laktose Beschwerden wie Blähungen und Durchfall aus. Eine diätetische Therapie kann dabei helfen, wieder beschwerdefrei zu leben. Die Laktoseintoleranz-Ernährung spielt also eine besonders große Rolle.
Laktoseintoleranz
Menschen mit einer Laktoseintoleranz leiden an Beschwerden wie Bauchschmerzen, Blähungen und Durchfall. Sie vertragen den Milchzucker nicht.
Schreiben Sie einen Kommentar
 
Inhaltlich kann ich Ihrem Artikel nicht vollends zustimmen. Ich bin selber "betroffen" und muss Laktose strikt meiden. Dennoch gibt es zahlreiche, gute Schokoladen, die verträglich und geeignet sind, wenn der Kakaoanteil entsprechend hoch ist. Auch Gebäck und Kekse gibt es sehr wohl, z.B. griechisches mit Olivenöl, oft auch Waren aus dem osteuropäischen und asiatischen Raum. Und: Produkte aus reiner Schaf- und Ziegenmilch, ob Käse, Joghurt u.ä. sind trotz der Milchzuckerwerte 100%-verträglich. Fazit: Mit LI kann man GUT leben, wenn man ein bisschen selektiert und aufmerksam ist.