Jod – lebenswichtig für den menschlichen Körper | EAT SMARTER
6
0
Drucken
0
Jod – lebenswichtig für den menschlichen KörperDurchschnittliche Bewertung: 4.3156

Mineralstoffreiche Ernährung

Jod – lebenswichtig für den menschlichen Körper

Jod Jod

Jod ist für den Menschen lebenswichtig. Ein Mangel an Jod kann Funktionsstörungen im Körper auslösen.

Was bewirkt ein Jodmangel?

Jod ist ein lebenswichtiges Spurenelement, das regelmäßig mit der Nahrung aufgenommen werden sollte. Eine sehr wichtige Funktion hat es für die Schilddrüsenfunktion. Durch die Jodeinnahme können die Schilddrüsenhormone gebildet werden. Diese wiederum sind an vielen Stoffwechselvorgängen im Körper beteiligt sowie an der optimalen Entwicklung des Kindes im Mutterleib. In der Wachstumsphase im Kindes- und Jugendalter ist Jod wichtig für die körperliche und geistige Entwicklung. Bei einem Mangel an Jod kann es zu einer Überfunktion der Schilddrüse kommen. Nach länger andauernden Beschwerden zeigt sich oftmals eine Kropfbildung am Hals. Die Bildung von Knoten kann die Folge sein, welche sich wiederum zu bösartigen Tumoren entwickeln können.

Jod – worin ist es enthalten?

Jod kann nicht vom menschlichen Körper produziert werden. Deshalb muss das Spurenelement mit der Nahrung aufgenommen werden. Eine geeignete Ernährung beugt dem Jodmangel nachhaltig vor. Jod ist vor allem in Seefisch (Seelachs, Schellfisch, Scholle) und weiteren Meerestieren enthalten. Mindestens zweimal pro Woche sollte das tierische Eiweiß auf dem Speiseplan stehen. Zudem bieten Eier und Milchprodukte ausreichende Jodmengen. In jeden Haushalt gehört zudem Jodsalz, dass jeder Speise zugeführt werden kann. Heutzutage wird sogar bei der Herstellung von Brot- und Backwaren sowie Wurst- und Fleischprodukten Jod verwendet. Der Bäcker oder Metzger kann genaue Auskunft über die verwendete Jodmenge geben. Täglich sollte 180-200 µg (Mikrogramm) Jod über die Nahrung aufgenommen werden.

Fazit

Ein Jodmangel entsteht durch die unzureichende Aufnahme an jodreichen Lebensmitteln. Eine Schilddrüsenüberfunktion ist dann oftmals die Folge. Der zweimal wöchentliche Verzehr von Seefisch und weiteren Meerestieren sowie Eiern und Milchprodukten kann dem Jodmangel entgegenwirken. Bei größeren Beschwerden wird jedoch der Gang zum Arzt empfohlen.

Ähnliche Artikel
Selen ist für den Menschen lebenswichtig. Ein Mangel an Selen kann erhebliche Krankheiten auslösen.
Zink ist für den Menschen lebenswichtig. Ein Mangel an Zink kann beispielsweise Entwicklungsstörungen und Hautkrankheiten hervorrufen.
Spurenelemente sind für den Menschen sehr wichtig. Ein Mangel an Spurenelementen kann erhebliche Funktionsstörungen im Körper auslösen
Schreiben Sie einen Kommentar