Vitamintabletten – das große Geschäft? | EAT SMARTER
4
0
Drucken
0
Vitamintabletten – das große Geschäft?Durchschnittliche Bewertung: 3154

Vitamine

Vitamintabletten – das große Geschäft?

Vitamintabletten | © Kasia Bialasiewicz - Fotolia.com Vitamintabletten | © Kasia Bialasiewicz - Fotolia.com

Die Wirkung von Vitamintabletten als Nahrungsergänzungsmittel ist umstritten – sollten Verbraucher geschützt werden?

Vitamintabletten – nur Geschäftemacherei?

Vitaminpillen, Brausetabletten – die Regale in Supermärkten, Drogerien und Discountern sind voll. Im Schnitt nimmt jeder dritte Deutsche Vitamintabletten ein, sodass jährlich 1,3 Milliarden Euro für Nahrungsergänzungsmittel ausgegeben werden – Tendenz steigend. Dabei gilt Deutschland nicht als „Vitaminmangelland“, dafür sorgt ein breites, ganzjähriges Angebot hochwertiger Lebensmittel. Selbst ein ungünstiges Ernährungsverhalten führt nicht zwangsläufig zu Mangelerscheinungen und lässt sich schon gar nicht durch Vitamintabletten ausgleichen – da ist sich die Wissenschaft inzwischen einig. Dennoch boomt der Markt mit Vitamintabletten und anderen Ergänzungsmitteln. Auch Ärzte und Apotheker empfehlen immer noch vielen Patienten die Einnahme verschiedenster Vitaminzusätze.

Warum nehmen wir überhaupt Vitamintabletten ein?

Vitamine sind die Bausteine der Gesundheit – dabei scheint es egal, ob sie aus dem Apfel oder der Vitamintablette stammen. Gerade wenn uns die Zeit für die Zubereitung einer gesunden Mahlzeit fehlt. Prof. Dr. Helmut Heseker, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Ernährung, hat das Dilemma auf den Punkt gebracht: „Wir nehmen Nahrungsergänzungsmittel meist zur Gewissensberuhigung. Aber Ernährungsfehler lassen sich nicht durch Pillen ausgleichen. Und damit nicht genug: Dem fehlenden Nutzen der Einnahme von Vitaminpräparaten steht sogar das Gesundheitsrisiko durch zu hohe Zufuhrmengen gegenüber (...)“.

Vitamintabletten – müssen Verbraucher geschützt werden?

Ob Vitamintabletten oder andere Nahrungsergänzungspräparate – sie alle unterliegen nicht dem Arzneimittelgesetz. Für den Verbraucher kann es dadurch schwer werden zu erkennen, woher das Produkt kommt bzw. was genau in den Vitamintabletten steckt. Besonders kritisch sieht das Bundesamt für Risikobewertung (BfR) die Anreicherung von Lebensmitteln mit zusätzlichen Vitaminen, wie Säfte, Joghurts oder Getreideflocken.

Ähnliche Artikel
Auch wenn die Wirkung von Vitaminpräparaten als Nahrungsergänzung wissenschaftlich nicht belegt ist, ist ihre Einnahme manchmal notwendig.
Die Einnahme von Vitaminen in der Schwangerschaft ist bedeutend wichtig für die Entwicklung des Kindes.
Welche Vitamine für Kinder sind wichtig für ihre gesunde Entwicklung? EAT SMARTER verrät es!
Schreiben Sie einen Kommentar