5
5

Video

Wie Sie eine Kaktusfeige richtig putzen, schälen und würfeln

Um sich vor den feinen Stacheln zu schützen, ziehen Sie sich zunächst Gummihandschuhe über (Einmalhandschuhe genügen nicht, sie sind zu dünn!). Jetzt mit einem Messer die Enden der Kaktusfeige abschneiden und dann die Schale einmal von oben nach unten einritzen. Nun lässt sich die Schale ganz leicht rundherum in einem Stück abziehen und anschließend am besten gleich wegwerfen. Schneiden Sie jetzt die geschälte Kaktusfeige der Länge nach in dicke Scheiben. Für feine Würfel schneiden Sie die Scheiben –ebenfalls der Länge nach– zuerst in schmale Streifen und dann quer in Würfel. Für größere Würfel genügt es, die Kaktusfeige zu halbieren und dann erst längs in breite Streifen, dann quer in große Würfel zu schneiden.

Videos von A-Z
Schreiben Sie einen Kommentar
 
Die Dinger sind voller Kerne. Was genau macht man denn damit? Verzehren kann ich die so jedenfalls nicht :(
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Herr Halter, die Kerne kann man problemlos mitessen, auch wenn diese etwas hard sind. Viele Grüße von EAT SMARTER
 
Ein Tip ohne Handschuhe benützen zu müssen, die Frucht mit kaltem Wasser abspülen
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Ruth Grossen, danke für diesen Tip. Funktioniert das gut? Viele Grüße von EAT SMARTER
 
So ein Bullshit. In allen Ländern der Welt, in denen Opuntien wachsen, rennen die Leute mit Gummihandschuhen rum.