0
0

Video

Was sind denn Triglyceride - sind sie gefährlich?

Triglyceride sind sogenannte Neutralfette; die andere große Fettgruppe neben dem Cholesterin. Triglyceride entstehen, wenn man Kohlenhydrate zu sich nimmt, etwa aus Brot, Nudeln, Kartoffeln. Hohe Triglycerid-Werte im Blut können die Gefäßverkalkung (Arteriosklerose) fördern, weil sie fast immer einhergehen mit einem niedrigen HDL-Cholesterin-Wert, dem "guten" Cholesterin. Das Verhältnis von Hol-Cholesterin und Triglyceriden hat also eine entscheidende Bedeutung für das Herzinfarktrisiko.

Videos von A-Z
Schreiben Sie einen Kommentar