1
1

Video

Wie entstehen Blähungen?

Ein Thema, das so alt ist wie die Menschheit, zu dem es aber nur wenig Literatur gibt, weil es noch immer ein Tabuthema ist. Darmbakterien bilden bei ihrer Arbeit Gase, bis zu 15 Liter am Tag. Diese verlassen den Körper eher unauffällig. Geht die Menge darüber hinaus, gehen mehr Gase ab, haben wir Blähungen, vornehm ausgedrückt: Flatulenz. Manche Menschen reagieren empfindlicher auf ihre eigenen Darmgase, empfinden Schmerzen. Dieses Phänomen der "verklemmten Gase" nennt der Mediziner Meteorismus.

Videos von A-Z
Schreiben Sie einen Kommentar
 
Hallo, vielen Dank, daß Sie sich dieses Themas so ungezwungen angenommen haben Vermißt habe ich allerdings, welche Maßnahmen zum wegbringen der "verklemmten Gase" empfehlenswert sind. Ich leide hin und wieder darunter, dann allerdings mit solchen Schmerzen und einem ganz harten und aufgeblähtem Bauch verbunden, daß ich mich hinlegen muß. Es dauert mindestens ein bis zwei Stunden, bis langsam Besserung eintritt.