0
0

Video

Wie sollte man sich die ersten Monate nach der Geburt ernähren?

Mütter, die nicht stillen, müssen nichts Besonderes beachten, höchstens ihre Calcium- und Eisenspeicher auffüllen. Ansonsten sollten sie versuchen, eventuell vorhandene überflüssige Pfunde wieder abzubauen. Frauen, die in dieser Phase sehr viel zunehmen, haben langfristig ein höheres Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Stillende Mütter müssen nicht nur genügend Calcium, Eisen und Jod zu sich nehmen, sondern auch ausreichend Eiweiß - auch im Interesse des Kindes. Und sie sollten sehr viel trinken, weil der Körper die durchs Stillen verlorene Flüssigkeit wieder ersetzen muss. Alkohol und Nikotin sollte man meiden, bei Medikamenten vorsichtig sein und immer daran denken: Alles, was man zu sich nimmt, geht auf direktem Weg in die Muttermilch und kommt beim Kind an. Das gilt auch für blähende Substanzen, die in einigen Gemüsesorten vorkommen.

Videos von A-Z
Schreiben Sie einen Kommentar