Bier und Wein, das lass sein? | EAT SMARTER
2
0
Drucken
0
Bier und Wein, das lass sein?Durchschnittliche Bewertung: 1.5152

Bier und Wein, das lass sein?

Im Übermaß ist Alkohol natürlich nicht gesund. Aber ein Glas Sekt auf der Weihnachtsfeier oder der Rotwein am Heiligabend - ist das schon zu viel?

Möglichst selten und in Maßen

was für viele andere Dinge gilt, gilt auch für den Genuss von Alkohol. Alkohol macht dick, denn reiner Alkohol enthält mehr Kalorien als Zucker und fast genauso viele, wie in Fett stecken. Ein paar Gläschen sind schnell getrunken und landen ruck zuck auf den Hüften.

Als Faustregel gilt:

Süße Sorten enthalten die meisten Kalorien. Weine aus dem Supermarkt zum Beispiel sind häufig kräftig gezuckert. Und auch Cocktails haben es deshalb in sich, gerade, wenn sie mit Sahne und süßem Fruchtsaft gemixt werden. Ein Glas Pina Colada enthält so mindestens 250 Kalorien, so viel wie ein kleiner Hamburger.

Unsere Tipps:

  • Kaufen Sie trockene Weine und Sekt beim Fachhändler, sie enthalten meist weniger Zucker als die trockenen Sorten aus dem Supermarkt.
  • Zum Anstoßen eignet sich trockener Prosecco besser als Champagner, da er in der Regel 2,5 Prozent weniger Alkohol enthält.
  • Alkohol hemmt den Fettabbau im Körper, gleichzeitig wird der Appetit stimuliert. Versuchen Sie, salzige Knabbereien wie Chips und Erdnüsse zum Drink zu vermeiden – sie machen nur noch mehr Durst.
Ähnliche Artikel
Bier auf Wein, das lass sein?
Bier auf Wein, das lass sein? Was ist dran an dem vermeintlichen Ratschlag? Hier erfahren Sie mehr.
Backmischung im Glas
Hier gibt es die kinderleichte Anleitung!
Lagerung Bier, Wein, Sekt
Die richtige Lagerung für tollen Genuss
Schreiben Sie einen Kommentar