Kluge Weihnachtsküche | EAT SMARTER
2
1
Drucken
1
Kluge WeihnachtskücheDurchschnittliche Bewertung: 3152

So sparen Sie Kalorien

Kluge Weihnachtsküche

Ein Festmahl muss nicht fettig sein. Ein Festmahl muss nicht fettig sein.

Endlich ist es soweit: Die festlichen Tage stehen vor der Tür. Doch an Weihnachten muss nicht alles vor Fett triefen und ungesund sein. Braten & Co. lassen sich mit unseren fünf kleinen Tricks leicht und gesund zubereiten – das spart viele Kalorien und Fett! Erfahren Sie mehr über unsere kluge Weihnachtsküche.

Kalorienreiche Festtage – das muss nicht sein. Glauben Sie nicht? Dann beherzigen Sie in diesem Jahr doch einfach unsere Tipps, mit denen Sie garantiert jede Menge Fett und Kalorien einsparen. Diese fünf Empfehlungen stehen für eine kluge Weihnachtsküche und sorgen in jedem Fall für ein gesünderes Weihnachtsfest!

Trick 1: Löchriges Huhn

Geflügel aus dem Ofen mit krosser Haut – einfach lecker, aber auch eine kleine Kalorienbombe. So spart man Fett: Vor dem Braten oder Backen die Haut rundherum mit einer Nadel einstechen. Überschüssiges Fett läuft auf diese Weise ab und landet in der Pfanne, nicht im Mund. Probieren Sie es aus – es lohnt sich!

Trick 2: Das geht unter die Haut

Eine Alternative zu Trick 1 und ein Top-Kalorienspar-Tipp für krosses Geflügel: vor dem Braten Gewürze und nach Belieben frische Kräuter zwischen Haut und Fleisch von Keulen und Brust schieben. Die Geflügelteile dann in einer kalten Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze langsam braten, bis sie knusprig sind. Das Fett, das beim Braten austritt einfach abgießen. So einfach kann man Kalorien sparen.

Trick 3: Leichtes aus dem Schlauch

Fleisch, Fisch und Gemüse garen im Bratschlauch im eigenen Saft und nicht in einer Fett-Lache. Das ist gesund und spart viele Kalorien ein. Außerdem bleiben eine Menge Vitamine und Mineralstoffe erhalten, die beim Braten in der Pfanne verloren gehen würden.

Trick 4: Schlanke Sauce

Fette Saucen belasten ganz schön das Kalorienkonto. Eine Kücheninvestition, die lohnt, ist ein sogenannter Fettabschöpfer. Er ähnelt einer Mini-Gießkanne und trennt Saucen vom überflüssigen Fett. Das Prinzip: Sauce in die Kanne füllen, kurz warten bis sich das Fett absetzt und vorsichtig abgießen.

Trick 5: Smarte Suppen

Sahne und Créme fraîche verfeinern in vielen Rezepten cremige Suppen. Das schmeckt zwar gut, macht aber auch dick. Smarte Alternative zum Binden von Suppen: eine klein gewürfelte Kartoffel (mehlig kochende Sorte) für rund 20 Minuten in der Suppe mitgaren. Am Ende zerdrücken oder fein pürieren. Tipp: Hier geht es zu unseren Rezept-Ideen für festliche Rezepte!

Dank dieser Tipps wird Ihr Weihnachtsfest garantiert lecker, aber auch gesund! Wir wünschen viel Spaß beim Ausprobieren...

Ähnliche Artikel
TV-Spots zu Weihnachten
TV-Spots zu Weihnachten.
Kokosmakronen smart backen
Bringen Sie jetzt Ihre Backrezepte auf Figur-Kurs! Mit unseren Tipps und Tricks sparen Sie ganz unkompliziert ein paar Kalorien und Fett ein.
Holzlöffel mit Weihnachtsmütze
Praktische und innovative Küchengeräte zum Verschenken
Schreiben Sie einen Kommentar
 
Ich brate meine Weihnachtsente (4 kg) immer schon einen Tag vorher im Niedriggarverfahren. Dabei bleibt diese schön saftig. Über Nacht stelle ich das ganze in die Kälte. Am nächsten Tag ist das Fett kalt und kann ganz leicht abgenommen werden.