Weihnachtsmenü mit Wild | EAT SMARTER
4
0
Drucken
0
Weihnachtsmenü mit WildDurchschnittliche Bewertung: 3.3154

Weihnachtsmenü mit Wild

Weihnachtsmenü mit Wild: u.a. Hirschragout Weihnachtsmenü mit Wild: u.a. Hirschragout

Sie mögen die würzigen Aromen des Wildfleisches? Dann ist dieses Weihnachtsmenü mit Wild für Sie perfekt! Genießen Sie hier bereits in der Vorspeise einen nussig-zarten Rehschinken. In der Hauptspeise folgt ein butterzartes Hirschragout in süßlicher Schokoladensauce. Eine ungewöhnliche Kombination, die sich aber definitiv für einen Versuch lohnt.

Ein weiterer Klassiker neben der altbekannten Weihnachtsgans ist ein Weihnachtsmenü mit Wild. Ob mit Wildschwein, Hirschrücken oder Reh, Wildfleisch ist besonders zart und fettarm. In diesem Menü finden Sie nussigen Rehschinken und feines Hirsch-Ragout.

Vorspeise: Apfel-Fenchel-Salat mit Rehschinken

Bereits in der Vorspeise wird's wild: Besonders aromatischer Rehschinken veredelt den winterlich zusammengestellten Salat aus knackigem Feldsalat, säuerlichen Äpfeln und frischem Fenchel. Die Vinaigrette wird durch nussige Öle veredelt, so wird auch das Aroma des Rehschinkens perfekt aufgegriffen und unterstützt. Damit es im Salat auch etwas zum Knuspern gibt, werden zum Schluss gehackte und geröstete Walnusskerne über den Salat gestreut.

Hauptgericht: Pasta in Hirsch-Schoko-Sauce

Diese Pasta-Sauce vereint die raffinierten Aromen von Wild und Schokolade. Eine perfekte Kombination: Denn bereits eine kleine Menge an Zartbitterschokolade kann den Geschmack der Sauce perfekt abrunden. Dazu sorgen feine Gemüsewürfel und frische Rosmarinzweige für eine feine Würze. Auch perfekt: die Hirschsaison geht im September los und reicht bis März. So können Sie an Weihnachten besonders frisches Hirschfleisch erwerben.

Dessert: Tofu-Schoko-Mousse mit Orange

Von wegen, in einer leckeren Mousse muss immer Sahne sein: Hier bekommt die Schoko-Mousse ihre luftige Konsistenz alleine durch Seidentofu. Damit das Dessert nicht allzu süß wird, wird es dezent mit Rohrzucker und mit einer dunklen Schokolade (mindestens 70 Prozent Kakaogehalt) gesüßt. Einfach ein perfektes Dessert, um dieses feudale Weihnachtsmenü mit Wild rund abzuschließen und bis zum Ende genießen zu können. (gan)

Schreiben Sie einen Kommentar