bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
bookmark_border
URL kopieren
chat_bubble
Kommentar
Pinterest
Nächster Artikel

Übersicht zu diesem Artikel

Top-Deals des Tages
KYG Wäschenetz 6 und 8 Stück Wäschesack Set
VON AMAZON
6,79 €
Läuft ab in:
JOYMORE Staubsauger Beutelloser Staubsauger Bodenstaubsauger Bürststaubsauger 5 m Draht Super saugen Handstaubsauger Beutellos
VON AMAZON
58,92 €
Läuft ab in:
Akku Staubsauger, Leichtgewicht 2 in 1 Stick Handheld Vakuum, 2 -Speed Power Sauger Reiniger mit Washable HEPA Filtration, Bis zu 40 Mins Arbeitszeit
VON AMAZON
93,49 €
Läuft ab in:
Zu allen Top-Deals des Tages
 
Ich richte mich schon möglichst nach der fettarmen Ernährung, einzig was mich stört ist die Tatsache daß man das Hühnchenfleisch noch nicht selbstverständlich in Bio-Qualität kaufen kann wie das bei Schweinefleisch schon möglich ist!
 
Glauben Sie wirklich an diese Bio-Versprechen? Ist es nicht seltsam das immer wieder Dioxin und andere Ferkeleien in Bio-Eiern auftauchen?! Bio-Qualität ist Augenwischerei; schauen sie mal, unter welchem "Qualitätssiegel" was erlaubt ist. Nehmen wir das Beispiel Biohühner: bei einem "Markennamen" gilt eine Gruppe Hühner von maximal Tausend Tieren als vernünftig; bei einem anderen jedoch sind es schon 10.000 Tiere. Freilandhühner sind auch nicht gleich Freilandhühner, denn die Voraussetzungen werden nur von ganz wenigen erfüllt. Um ein Huhn dazu zu bewegen, sich draussen in der Natur umzusehen, benötigen Hühner ganz einfach Büsche und Bäume - sie haben instinktiv Angst vor Raubvögeln. Sie müssen sich also "verstecken" können. Stichproben haben gezeigt, das zwar die Scheunen offene Tore haben, doch die Hühner weiterhin im Stall bleiben, weil draussen nur eine Wiese zu entdecken ist. Freiland: Fehlanzeige. Das ganze zieht sich durch das gesamte BIO Angebot, denn wenn die Nachfrage steigt, muß mehr produziert werden; das aber ist so gar nicht möglich. Und weil man die Kunden gar nicht erst wirklich darüber aufklärt, haben sie ein völlig unberechtigtes Vertrauen in Bio. Bio ist - so leid es mir auch tut - eine neue Form der Abzocke im großen Stil. Selbst Spitzenköche haben keine besonders hohe Qualität feststellen können, die diesen Preis tatsächlich rechtfertigt. Bei Verköstigungen hat zudem der überwiegende Großteil der herkömmlichen Züchtungen (sowohl tierische wie auch pflanzliche Produkte) geschmacklich die Nase vorn gehabt. Das sollte zu denken geben...
 
Hallo, ich finde es auch sehr gut geschrieben aber zum Tipp Nummer 10 möchte ich was dazu schreiben. Vollkornbrot ist gesünder aber man sollte darauf achten: das kein Zucker drin ist, Färbemittel wie Malz oder Rübenkraut, Zuckerrübensirup. Mehr fällt mir gerade nicht ein. Gibt mit Sicherheit noch andere Zutaten die nicht enthalten sein müssen/sollten. Viele Grüße Martina
Bild des Benutzers Sandwhich
Das hat alles gut funktioniert bevor ich in die Wechseljahre gekommen bin und nun verliere ich trotz den Tipps nichts und das ist total frustrierend.
 
Sie bringen alles exakt auf den Punkt, die Artikel sind sehr informativ und präzise. Ich versuche alle Artikel zu lesen und zu verinnerlichen. Würde ich mich penbel an die Ratschläge halten, wäre ich bestimmt schon 10 kilo leichter.

Seiten

Schreiben Sie einen Kommentar