0
Drucken
0
Sophia Thiel

Warum werde ich nie so dünn wie die Models?

Weil es diese bildschönen, ultraschlanken Frauen in der Realität gar nicht gibt. Ihr perfekter Körper beruht auf der Arbeit von Stylisten, Make-up-Künstlern und Fotografen. Am Schluss retuschieren Fotofachleute am Computer auch noch die allerletzten Pölsterchen weg. Kein Wunder, dass ein ganz normaler Mensch niemals so aussehen kann.

Dünn wie Models
Auf Fotos sind Stars und Models perfekt und wirken strahlend glücklich. Doch in ihrem Inneren sieht es meist anders aus. Das fanden Forscher von der Universität Texas in Austin heraus. Sie befragten 91 Models und zum Vergleich ebenso viele Durchschnittsbürger zwischen 18 und 35 Jahren. Ergebnis: Die Ultraschönen sind nicht glücklicher als andere Menschen. In den Bereichen Zufriedenheit, Glück und körperliche Gesundheit schnitten sie sogar schlechter ab als Durchschnittstypen. Es gibt also wenig Grund, ihnen nachzueifern. Im Gegenteil: Wer an seinem eigenen Körper allzu sehr herummäkelt, verliert an Selbstbewusstsein und verfällt leichter auf Extremdiäten oder Wunderpillen. Der Schritt von einer strengen Diät zur manifesten Essstörung ist klein. Schon die übertriebene Beschäftigung mit dem Gewicht kann die gesunden Sättigungsmechanismen des Körpers stören. Hören Sie also auf, an sich herumzukritisieren. Drehen Sie lieber an den kleinen "Stellschrauben" ihrer Essgewohnheiten, dann schwinden überschüssige Pfunde mit der Zeit. Das Allerwichtigste: Versuchen Sie, eine liebevolle Beziehung zum eigenen Aussehen aufzubauen, und verschieben Sie nichts mehr, weil sie auf das "perfekte" Gewicht warten wollten. Dafür ist das Leben zu kurz.

Top-Deals des Tages

Leifheit 25723 Wandrollenhalter Parat Plus ComfortLine
VON AMAZON
Preis: 29,99 €
15,99 €
Läuft ab in:
Alfi Isolierkanne Dan Kunststoff weiß 1,0 l
VON AMAZON
Preis: 22,95 €
16,22 €
Läuft ab in:
Bodum chambord Kaffeebereiter für 8 Tassen schwarz
VON AMAZON
24,94 €
Läuft ab in:
Zu allen Top-Deals des Tages

Schreiben Sie einen Kommentar