0
Der Profi-Coach
04. August 2017

Warum die Sommerpause so gut tut

Von Uwe Pettenberg

Sind Sie sich auch schon voller Vorfreude auf den Urlaub? Vielleicht haben Sie ihn ja auch schon hinter sich oder sind gerade noch mittendrin. Viele Menschen freuen sich im Sommer auf „die schönsten Wochen des Jahres“ und auch, wenn ich der Ansicht bin, dass wir unser Leben so gestalten sollten, dass wir nicht nur auf das Wochenende und den Urlaub hinleben und alles, was dazwischen liegt, einfach nur „erledigen“, so gibt es doch gute Gründe für eine längere Auszeit vom sogenannten Alltag.

0
Drucken

Junge Familie sitzt auf einem Steg und hat die Füße im Wasser

Es gab eine Zeit, da schien mir die Vorstellung, mich zu entspannen, langweilig und schlimmer noch – unproduktiv. Nichts tun? Das war damals undenkbar. Auch heute muss ich noch manchmal an mich halten, wenn ich mit meiner Frau im Garten sitze, und sie unsere üppig blühenden Büsche und den Rasen bewundert, während ich eigentlich sofort aufspringen und selbige zurückschneiden beziehungsweise mähen möchte. Nicht zuletzt von ihr habe ich gelernt, auch einfach mal nur zu sein und die Dinge zu genießen wie sie sind, ohne ständig beschäftigt sein zu müssen. Und als Coach und Therapeut weiß ich natürlich auch, dass mich Auszeiten und die Möglichkeit aufzutanken leistungsfähig und gesund halten. Vor allem weiß ich, dass wir nicht warten sollten, bis es zu spät ist und wir ausgebrannt sind.

Jetzt ist die Zeit

Im Sommer haben wir Zeit. Nicht nur wenn Sie Kinder haben, die jetzt große Ferien von der Schule haben, generell machen viele Institutionen und Unternehmen jetzt eine Sommerpause und in vielen Kulturen ist sie ein ganz natürlicher Teil des Jahreszyklus. Es ist die Zeit, in der wir viel mehr draußen sind und uns gerne in der Natur aufhalten. Wir sind unternehmungslustiger, kontaktfreudiger und neugierig auf andere Kulturen. Wenn also nicht jetzt, wann dann?

Reisen bereichert

In ganz vieler Hinsicht kommen wir nach einer Auszeit erfüllt und bereichert zurück. Zum einen haben wir die Möglichkeit uns zu entspannen und dadurch neue Energie zu tanken. Wenn der Geist zur Ruhe kommt, sind wir offen für neue Inspirationen und die Kreativität kann sprudeln. Wir treffen neue Menschen, vielleicht andere Kulturen und bekommen ganz neue Impulse, die unseren Horizont erweitern. Natürlich kostet reisen Geld, aber es macht uns auf andere Art so reich.

Hier ein paar Tipps wie die Sommerpause noch schöner werden kann:

Fahren Sie weit weg

Wenn Sie spüren, dass Sie eine längere Auszeit dringend brauchen, der Kopf aber noch widerspricht nach dem Motto „so lange kann ich unmöglich aus der Firma weg“, buchen Sie ein Urlaubsziel, das recht weit weg ist, da lohnt sich ein Kurztrip allein wegen der langen An- und Abreise nicht. Warum nicht endlich mal Australien? Weniger als vier Wochen sollten es nicht sein und Sie werden es sich selbst danken, wenn Sie wieder zurück sind

Bleiben Sie mal ohne Internet

Entweder suchen Sie sich von vornherein einen Ort, an dem es kein Internet gibt (ja solche Orte gibt es noch) oder Sie entscheiden von sich aus, dass das Handy nach der Ankunft ausbleibt und das Tablet zuhause bleibt. Probieren Sie es mal aus, unsere Kursteilnehmer kennen das für den Zeitraum von vier Tagen und die meisten sagen, dass es eine ungemein befreiende Wirkung hat. Sie werden feststellen, dass sich wenig bis gar nichts verändert hat, wenn Sie nach zwei Wochen wieder online gehen.

Übrigens habe ich irgendwann festgestellt, dass Langeweile gar nicht so schlimm ist. In solchen Momenten kann sich unser Geist weiten und neue Ideen und Gedanken scheinen aus dem Nichts zu kommen. Langeweile kann uns eine Offenheit bescheren, die die Lösung zu einem lang gewälzten Problem bringt, die Gedanken neu verbindet und Kreativität fließen lässt.

Seien Sie wieder Kind

Wenn Sie selbst welche haben, wunderbar, dann lassen Sie sich einfach von ihnen inspirieren und animieren. Lassen Sie sich im Sand verbuddeln, finden Sie Marienkäfer, suchen Sie Muscheln im Wasser. Zu entdecken und zu staunen ist eine Kunst, die wir als Erwachsenen oft erst wieder lernen müssen. Unsere Kinder sind Meister darin, lassen wir uns von ihnen (ver)führen.

Praktizieren Sie bewusst ein wenig Achtsamkeit

Atmen Sie tief ein und wieder aus. Atmen Sie die Sonne, die salzige Luft des Meeres, die würzige der Berge. Spüren Sie den Wind und den Regen auf Ihrer Haut, streichen Sie mit dem Finger sanft über ein Blütenblatt, gehen Sie mit Ihren Kindern die Kühe besuchen, beobachten Sie die Pferde auf der Koppel. Laufen Sie barfuß.

Achtsamkeit holt uns in den Moment, sie beruhigt unser System und lässt uns wertschätzen, wie kostbar unser Leben ist. Achtsamkeit kann jederzeit praktiziert werden und in Stressmomenten können wir uns solch schöne Augenblicke wieder herholen.

Auch wenn es oft nicht so scheint, wir leben in einer wunderbaren Welt, es wäre so schade, sie nicht zu entdecken und zu genießen.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen einen schönen Sommer!

Herzlichst, Ihr Uwe Pettenberg

 

Top-Deals des Tages

Bis zu 30% reduziert: ausgewählte Gartenartikel
VON AMAZON
369,00 €
Läuft ab in:
Bis zu 30% reduziert: ausgewählte Gartenartikel
VON AMAZON
Preis: 42,99 €
21,70 €
Läuft ab in:
Bis zu 30% reduziert: ausgewählte Gartenartikel
VON AMAZON
Preis: 37,50 €
26,25 €
Läuft ab in:
Zu allen Top-Deals des Tages

Schreiben Sie einen Kommentar