Banner Oona

Tschüss Süßstoff! Das süße Fazit

Porridge mit Beeren und Apfelsüße

Seit mehreren Wochen verzichte ich nun auf Süßstoff. Mein morgendliches Porridge süße ich mit Reissirup oder Apfelsüße, zum Backen verwende ich Kokosblütenzucker und Xylit und die Dattelpaste esse ich als süßen Brotaufstrich. Ich persönliche finde, dass die natürlichen Süßungsmittel den synthetischen Süßstoff einwandfrei ersetzen. Natürlich haben Datteln und Co. deutlich mehr Kalorien als Süßstoff, doch durch die Verwendung der Zuckeralternativen in meinen Mahlzeiten habe ich schon nach kurzer Zeit ein Sättigungsgefühl, welches über mehrere Stunden anhält. Dadurch nasche ich weniger zwischen den Mahlzeiten, empfinde kaum Heißhunger und habe in der Zeit ohne Süßstoff sogar ein Kilo abgenommen.

Ich werde auch in Zukunft auf synthetische Süße verzichten und kann wirklich jedem empfehlen, sich eine Auszeit vom Süßstoff zu nehmen, den Ängsten vor Kalorien in natürlichen Süßungsmitteln die Stirn zu bieten und selbst herauszufinden, wie sich Süßstoff wirklich auf den eigenen Körper auswirkt.

Ach ja, meinen Kaffee trinke ich mittlerweile komplett ohne zusätzliche Süße und er schmeckt mir hervorragend. ;-)

Pfannkuchen mit Reissirup und Beeren

Übersicht zu diesem Artikel

Schreiben Sie einen Kommentar