0
Fun Food

Schwarze Smoothies und Eiscreme – ein harmloser Trend?

Von Aaron Jöcker
Aktualisiert am 06. Sep. 2018

Ein neuer Trend hält seinen Einzug in Deutschland: Schwarze Smoothies und schwarzes Eis! Cool sehen sie zumindest schon mal aus. Doch ist der schwarze Hype wirklich so gesund wie seine bunte Variante?

0
Drucken

Smoothie-Fans sehen schwarz

Bunte Smoothies werden immer beliebter. Die Farbvariationen sind hier so vielfältig, wie die Kombinationsmöglichkeiten der leckeren Obst- und Gemüsesorten, die ihren Weg in den Mixer finden.

Darf es ein frisches Grün, ein beeriges Violett oder knalliges Rot sein? Oder wie wäre es mit einem schwarzen Smoothie? Ja, Sie haben richtig gehört. Der neueste Food Trend setzt auf die Farbe schwarz.

Womit werden die schwarzen Smoothies eingefärbt?

Die satte Schwarzfärbung wird durch Aktivkohle erreicht. Ein Teelöffel im bunten Smoothie und die Farbe ist passé. Was bleibt ist ein tiefes Schwarz.

Auf den Geschmack nimmt die Aktivkohle keinen Einfluss. Schwarze Smoothies sind also genauso so lecker wie ihre bunten Varianten. Da das Auge jedoch bekanntlich auch mitisst, könnte es tatsächlich sein, dass der Geschmack von einigen Menschen anders wahrgenommen wird.

Auch schwarzes Eis wird immer beliebter

Nicht nur Smoothies, sondern auch Eis wird gerne dunkel eingefärbt. In den USA ist die Nascherei schon seit vielen Jahren beliebt. Nun ist der Trend immer häufiger auch in deutschen Eisdielen zu sehen.

In den sozialen Medien zeigen viele User unter dem Hashtag #blackicecream stolz ihre neue, zuckersüße Entdeckung. Sogar schwarzen Frozen Joghurt bekommt man mittlerweile. Der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt.

Ist Aktivkohle gesundheitsbedenklich?

Aktivkohle gehört zu den ältesten Arzneimitteln und wird vor allem bei Magen-Darm-Erkrankungen eingesetzt. Kohletabletten dürfen in keiner gut sortierten Reiseapotheke fehlen, denn Sie binden durch ihre große Oberfläche Schadstoffe, Bakterien und Viren, welche anschließend ausgeschieden werden.

Die Aktivkohle macht jedoch leider keinen Unterschied zwischen Freund und Feind. Wertvolle Vitamine und Mineralstoffe werden genauso gebunden wie unerwünschte Bakterien. Wer seinen Smoothie trinkt um gesunde Mikronährstoffe aufzunehmen, sollte also lieber auf die Aktivkohle verzichten (1).

Wer sollte Aktivkohle meiden?

Vor allem bei der Einnahme von Medikamenten und Hormonpräparaten, wie der Pille, sollte Aktivkohle gemieden werden. So stellen Sie sicher, dass die Wirkstoffe auch wirklich aufgenommen werden und im Körper ihre Wirkung entfalten können.

Lieber auf knallige Farben setzen

Wer schwarze Smoothies gerne einmal ausprobieren möchte, wird sich mit einer Portion des Trend-Getränks wohl kaum etwas Schlechtes tun. Auf lange Sicht empfiehlt es sich jedoch bei Smoothies lieber auf bunte Farben zu setzen.

Besonders viel Farbe liefern Zutaten wie Blaubeeren, Grünkohl, Spinat oder Rote Beete.

Top-Deals des Tages

Bis zu 32%: Reiskocher von Reishunger
VON AMAZON
88,29 €
Läuft ab in:
Bis zu 36% reduziert: Küchengeräte von Aicok
VON AMAZON
124,99 €
Läuft ab in:
Bis zu 32%: Reiskocher von Reishunger
VON AMAZON
28,49 €
Läuft ab in:
Zu allen Top-Deals des Tages

Schreiben Sie einen Kommentar