bookmark_border
URL kopieren
Pinterest
bookmark_border
URL kopieren
chat_bubble
Kommentar
Nächster Artikel
Der Good-Food-Blog

Wo ist das Mittelmaß?

Von EAT SMARTER
Aktualisiert am 29. Jan. 2019
Food-Fotografie

Als Ernährungswissenschaftler hat man es heutzutage nicht leicht: "Ach, Sie essen Fleisch?", "Dass Sie Torte essen, hätte ich ja nicht gedacht", "Ihre Kinder dürfen Chips?!" Ein Ernährungswissenschaftler, der nicht mindestens clean isst – kann man den/die ernst nehmen? Und überhaupt: Wie heißt Ihre Ernährungsweise nochmal?

0
Drucken

Meine heißt: NORMAL. Ich esse einfach normal und in Maßen! Das heißt ich esse so ziemlich alles (außer den Dingen, die ich nicht mag), ich übertreibe es nicht, aber ich verbiete mir auch nichts und es ist mir völlig wurscht, dass es dafür keinen Namen gibt. Ich glaube nicht, dass es auf Dauer glücklich und gesund macht, wenn man nur nach Plan isst: Das ist erlaubt, das ist verboten.

Natürlich versuche ich hauptsächlich frische und unverarbeitete Lebensmittel einzusetzen und ich benutze sehr wenig Fertigprodukte. Aber immer und jeden Tag gelingt mir das auch nicht. Und trotzdem bin mir sicher, dass ich meine Familie ziemlich gesund und ausgewogen ernähre.

Aber wenn ich das Internet durchforste und all die Profile der Leute sehe, die Essen zu einer Art Religion gemacht haben und am laufenden Band perfekte Bilder von perfekten Mahlzeiten posten, dann verdirbt mir das mitunter regelrecht den Appetit. Neulich sagte eine Bekannte zu mir: "Du musst echt mal an deinen Fotos im Internet arbeiten, das geht doch viel ästhetischer." Wie bitte??!! Nein, genau das muss ich nicht.

Ich koche normales Essen und mache normale Fotos davon, damit normale Leute sehen, wie man sich auf normale Art und Weise mit normalen Lebensmitteln gesund ernähren kann. Essen ist doch keine Kunstrichtung, Essen ist Leben und der Mittelweg war schon immer in ziemlich vielen Dingen des Lebens ein guter Weg.

In der FAZ ist neulich ein Artikel mit der Überschrift "Die Fitten und die Fetten" erschienen. Es ging darum, wie unsere Gesellschaft in zwei Extreme auseinanderdriftet. Die einen essen sich dick, die anderen essen sich fit – Letztere nicht zuletzt auch durch Verzicht. Gibt es wirklich nichts Vernünftiges dazwischen?

Natürlich fühlt man sich auf Dauer besser und es ist auch nachweislich gesünder, wenn man viel Gemüse und Obst isst und auf diese Weise viele Vitalstoffe zu sich nimmt. Aber wer zusätzlich ab und zu einen Schokoriegel isst, der macht den Gesundheitseffekt des Gemüses durch den Schokoriegel ja nicht gleich wieder zunichte. In diesem Sinne: Lassen Sie sich nicht verrückt machen. Man kann alles übertreiben, auch die Sache mit der gesunden Ernährung.

Herzlichst,

Ihre Alexa Iwan (Dipl. Ökotrophologin)


Top-Deals des Tages

Fotoalbum, Fotobuch Fotoalben 20 Blätter (Insgesamt 40 Seiten) Fotoalbum Zum Selbstgestalten, Fotoalbum Schwarz Photo Album 31 x 21 cm, Geburtstagsgeschenk Valentinstag Geschenk (Full black)
VON AMAZON
10,99 €
Läuft ab in:
Fotoalbum, Fotobuch Fotoalben 20 Blätter (Insgesamt 40 Seiten) Fotoalbum Zum Selbstgestalten, Fotoalbum Schwarz Photo Album 31 x 21 cm, Geburtstagsgeschenk Valentinstag Geschenk (Full black)
VON AMAZON
10,19 €
Läuft ab in:
NTONPOWER Kabelboxen Groß-Schwarz/Grau
VON AMAZON
13,58 €
Läuft ab in:
Zu allen Top-Deals des Tages

Schreiben Sie einen Kommentar