Blog Dr. Alexa Iwan

Der Blog über eine gesunde, ausgewogene Ernährung

TV-Moderatorin Dr. Alexa Iwan lebt und liebt gesunde Ernährung und gutes Essen. Ihr Credo: Eine gesunde Ernährung ist die beste Investition in sich selbst! Dabei stehen für Alexa Genuss, Spaß und Neugier an vorderster Stelle, denn sie ist alles andere als eine Dogmatikerin. In ihrem Blog beschreibt die Ernährungswissenschaftlerin, wie sie selbst die tägliche Herausforderung meistert, trotz Job und Kindern ein frisches Essen auf den Tisch zu zaubern und was sie über aktuelle Ernährungsthemen und -trends denkt.

27. September 2017

Woche 3

Drei Wochen ohne Zucker – das Fazit

0
Eiscreme

Ich habe es geschafft! Drei Wochen lang habe ich mich ohne zusätzlichen Zucker ernährt. Ohne Süßigkeiten, Kekse, Kuchen, Lakritz, Eis, Spaßgetränke, Müsli mit Zucker, Fruchtjoghurt und so weiter. Meine einzigen Zuckerquellen waren natürliche Früchte und natürliche Milchprodukte. Es war ein Experiment, ein Selbstversuch, eine Erfahrung.

Lesen Sie hier den gesamten Artikel
13. September 2017

Woche 2

Drei Wochen ohne Zucker – Teil 2

0
Cupcakes

Seit zwei Wochen esse ich keine künstlich gezuckerten Lebensmittel sowie keine Produkte, denen Zucker zugesetzt wurde. Ich mache diesen Selbstversuch, um mitreden zu können, wenn mir jemand von seinen „Zuckerverzichterfahrungen“ erzählt. Denn als Wissenschaftlerin ist es immer ein bisschen schwierig mit Menschen zu diskutieren, die ihr Wissen rein aus persönlichen Erfahrungen beziehen. Deshalb möchte ich mein theoretisches Ernährungswissen jetzt einmal um diese persönliche Erfahrung erweitern.

Lesen Sie hier den gesamten Artikel
30. August 2017

Woche 1

Drei Wochen ohne: mein Selbstversuch in Sachen Zucker

0
Zuckerfrei Selbstversuch

Seit Monaten lese ich im Internet und auf diversen Social-Media-Kanälen Aussagen von Menschen, die sich „wie neugeboren“ fühlen oder die „endlich wieder Mensch“ sind – seitdem sie nach der Zauberformel „I quit sugar“ leben.

Lesen Sie hier den gesamten Artikel
16. August 2017

Gesünder Kochen & Essen in fünf Schritten

0
Gesünder kochen

Das Vorhaben sich besser zu ernähren und gesünder zu kochen ist umfangreich. Damit Sie im Alltag nicht an Kleinigkeiten scheitern und schon nach wenigen Tagen frustriert in alte Gewohnheiten zurücksinken, sollten Sie gut organisiert an die Sache herangehen. Seien Sie sich dabei stets bewusst, dass Sie das Ganze für sich selbst tun und nicht, um anderen etwas zu beweisen. Sie müssen dabei nicht perfekt sein! Aber wenn Sie sich der folgenden fünf Phasen/Schritte wirklich bewusst sind, wird es Ihnen die Umstellung leichter fallen!

Lesen Sie hier den gesamten Artikel
05. Juli 2017

Gibt es gesunden Zucker?

0
Zuckerarten

Fast alle Menschen mögen es süß. Das ist angeboren, denn gleich die erste Mahlzeit unseres Lebens – die Muttermilch – schmeckt leicht süß. Und in Zeiten, in denen die Menschen ihre Mahlzeiten noch jagen und sammeln mussten, waren die süßen Beeren, Früchte und Wurzeln immer essbar, während man bei bitteren Pflanzen aufpassen musste. Denn diese konnten auch schon mal giftig sein. Heute können wir unser Essen schon lange so süß machen, wie wir wollen. Dem Zucker sei Dank. Leider hat der hohe Zuckerkonsum in den Industriegesellschaften jedoch dazu geführt, dass wir uns eine Reihe hässlicher Krankheiten eingehandelt haben (Adipositas, Diabetes, Herz-Kreislauf-Krankheiten, Fettstoffwechselstörungen, Karies). Aus diesem Grund versuchen viele Menschen, auf alternative Süßungsmittel auszuweichen. Doch sind diese tatsächlich gesünder als raffinierter Zucker?

Lesen Sie hier den gesamten Artikel
07. Juni 2017

Zauberwörtchen "zuckerfrei"

1
Würfelzucker in einer Schale

Liebe Leute an der Rezeptentwicklungsfront! Ich möchte hier einmal meinen Unmut über den zum Teil sehr fahrlässigen Umgang mit dem Wörtchen "zuckerfrei" äußern. Zuckerfrei ist ein Schlagwort (neudeutsch: tag), welches LeserInnen anzieht, denn viele Menschen möchten möglichst wenig Zucker zu sich nehmen. Wenn man im Internet nach etwas Bestimmtem sucht, sind Schlagwörter ziemlich praktisch und weniger Zucker zu essen ist auch ziemlich gut. So weit, so gut also.

Lesen Sie hier den gesamten Artikel
10. Mai 2017

Essen ist Vertrauen

0
Intuitiv essen: gesellige Tafel

Wem vertrauen Sie, wenn es um Ihr Essen geht? Sehr wahrscheinlich Ihrer Mutter. Außerdem Ihren Freunden, wenn Sie zum Essen eingeladen sind. Und dem Koch Ihres Lieblingsrestaurants. Vielleicht auch dem Metzger in Ihrem Ort und dem Besitzer des Bioladens. Sie vertrauen diesen Menschen, weil Sie sie persönlich kennen und davon überzeugt sind, dass Sie Ihnen nur Mahlzeiten und Lebensmittel anbieten, die man bedenkenlos essen kann. Alles andere wäre ja auch eine ziemliche Katastrophe.

Lesen Sie hier den gesamten Artikel
26. April 2017

Gesund ernähren: Warum ist das so schwierig?

0
Gesund ernähren

Low Carb, no Carb, ketogen, Paleo, High Carb, clean, vegan, vegetarisch ... es gibt wirklich einen ganzen Haufen unterschiedlichster Möglichkeiten, sich gesund zu ernähren. Jede Ernährungsform nimmt für sich in Anspruch, die Gesundheit zu fördern und das Körpergewicht zu regulieren. Bei den einen darf man dies nicht, bei den anderen das nicht.

Lesen Sie hier den gesamten Artikel
12. April 2017

Die 5 ungesündesten Kochfehler

1
Kochen

Kochen ist doch eigentlich gar nicht so schwer, oder? Okay, ein bisschen Übung hilft natürlich immer, aber im Prinzip ist Kochen kein Hexenwerk. Also seien Sie ruhig mutig und verlassen Sie in der Küche immer mal wieder die gewohnten Pfade bzw. bewährten Rezepte und wagen Sie etwas Neues. Denn eins ist sicher: Wer sich gesund ernähren möchte, muss selbst kochen! Der Industrie sollten Sie Ihr Essen und damit Ihre Gesundheit jedenfalls nicht gänzlich überlassen, das geht schief.

Lesen Sie hier den gesamten Artikel
29. März 2017

Manchmal muss es schnell gehen

0
Spaghetti mit Bärlauch-Mandel-Pesto

Es gibt diese Tage, an denen man sein Leben nicht lebt, sondern einfach nur durchhetzt. Tage, an denen ein Termin den nächsten jagt, alle möglichen Leute etwas von einem wollen und zwar möglichst sofort, das Telefon nicht stillsteht, ständig etwas dazwischen kommt, man pausenlos zu spät dran ist und sowieso Mühe hat, den Überblick zu behalten. Und dann auch noch dies .... HUNGER! Arrgh – das passt jetzt gerade gar nicht, lässt sich dummerweise aber nicht einfach ignorieren. In diesen Momenten ist Fast Food sehr verführerisch ... Denn genau dafür ist es ja gedacht: keine Zeit, aber Hunger.

Lesen Sie hier den gesamten Artikel