Grüne Beete Gartenblog

Dünger selber machen: 3 nützliche Tipps für den Bio-Garten

Von Annemarie Jungbluth
Aktualisiert am 27. Dez. 2018
Dünger selber machen

Dünger aus dem Gartencenter ist meistens sehr teuer, voll mit Chemie oder im schlimmsten Fall sogar beides. Auf der Suche nach Alternativen und dem besten Dünger für den Gemüsegarten bin ich auf drei sehr gute Düngermethoden gestoßen, die sich ganz einfach selbst herstellen lassen.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren

Wie kann man Dünger selber herstellen?

Wer Dünger selbst herstellen möchte, braucht dafür gar nicht viel. Geeignete Blätter, etwas Wasser, ein möglichst verschließbares Gefäß und ein paar Wochen Geduld.

Die Zutaten für selbst gemachten Dünger finden sich beinahe an jedem Waldrand oder im Garten selbst. Denn das Praktische am Dünger selber machen ist, dass nahezu jedes Unkraut dafür herhalten kann. Das Unkraut wird vernichtet und entsorgt und liefert gleichzeitig wertvollen Flüssigdünger für Gemüsepflanzen und Blumen.

Besonders für die Herstellung von Dünger eignen sich Brennnesseln und Beinwell. Hier geht’s zu den Anleitungen für den selbst gemachten Bio-Dünger.

Brennnesseljauche

Beinwell Dünger

Dünger aus Unkraut

Übersicht zu diesem Artikel

Schreiben Sie einen Kommentar