Dr. Ingo Froböse

Alkohol und Zigaretten – Gift für Sportler? Kater: Gift für die Regeneration

Verkaterter Mann liegt in einer chaotischen Wohnung auf der Couchlehne

Wer zu tief ins Glas geschaut hat, dem geht es am nächsten Tag oft elend. Und auch die Regeneration leidet: Mindestens einen Tag dauert es, bis der Körper seine Leistungsfähigkeit zurückgewonnen hat. Während eines Turniers wie der Fußball-EM sollte Alkohol also absolut tabu sein.

Sind es doch einige Gläser zu viel geworden, dann ist eine aktive Gestaltung der Erholung hilfreich: Leichtes Training, viel Wasser, Wechselbäder und Massagen. So kann der Körper Giftstoffe schneller und besser ausscheiden.

So wirkt Alkohol auf den Körper

Generell verlangsamt oder hemmt das Zellgift Alkohol viele Vorgänge im Körper. Dazu kommt die erhöhte Ausscheidung und verminderte Resorption von Wasser und Nährstoffen, wie Proteinen, Vitaminen und Mineralien, die für den Muskelaufbau sehr wichtig sind. Zu viel Alkohol senkt außerdem den Spiegel des Hormones Testosteron, das eine muskelaufbauende Wirkung hat.

Eine Studie deutet auch auf eine verminderte Leistungsfähigkeit 2 beziehungsweise 3 Tage nach einem intensiven Krafttraining und anschließendem Alkoholkonsum hin.

Wer regelmäßig Alkoholmissbrauch betreibt, riskiert zudem eine sogenannte Muskelatrophie, also den Abbau der Skelettmuskulatur.

Wie viel Alkohol ist in Ordnung?

Für Leistungssportler ist Alkohol tabu. Wer dennoch nicht auf das gelegentliche Gläschen Wein am Abend verzichten möchte dem rate ich, pro Woche mindestens drei alkoholfreie Tage einzulegen. Ich zum Beispiel gönne mir an zwei bis drei Tagen die Woche ein Glas schönen Rotwein und trinke an den anderen Abenden Wasser oder Tee.

Und: Trinken Sie bewusst und aus Genuss, nicht um „runterzukommen“! Denn der entspannende Effekt, der Alkohol oft nachgesagt wird, lässt sich viel besser und nachhaltiger durch eine Runde Fußball Spielen, Joggen oder eine Stunde Yoga erreichen.

Ihr Ingo Froböse


Lesen Sie auch 


Buchtipp: Das Fitness-Minimalprogramm

Ingo Froböses Buch das Fitness-MinimalprogrammEin gesunder Lebensstil ist Grundvoraussetzung für ein langes Leben, aber auch für Fitness und Leistungsfähigkeit. Bestsellerautor Prof. Dr. Ingo Froböse zeigt in diesem Ratgeber, mit wie wenig Einsatz wir bereits viel für einen gesunden Lebensstil erreichen können. Auf der Basis von häufigen Fragen wurde ein alltagsnahes, abwechslungsreiches und effektives Programm entwickelt: Was brauchen Herz und Kreislauf wenigstens? Was benötigen die Muskeln täglich? Wie kann ich biorhythmisch essen? Was entspannt schnell und hilft gegen Stress? Wie wirkt Bewegung auf die geistige Fitness? Ergänzend gibt es Tipps zu den Aspekten Immunsystem, Verdauung und Aussehen. Kurze, knackige Trainingsprogramme für unterwegs, das Büro, den Einkauf oder das Winterprogramm für Fortgeschrittene zeigen, dass es viele Gelegenheit gibt, im Alltag aktiv und fit zu werden. Hier bei Amazon kaufen

Gesunde Rezepte für die Halbzeit gefällig? 

Übersicht zu diesem Artikel

Schreiben Sie einen Kommentar