Dr. Ingo Froböse

Balance-Training: Die besten Übungen für ein besseres Körpergefühl Rückwärts laufen

Pärchen joggt im Park, einer vorwärts, einer rückwärts

Es mag etwas seltsam klingen, doch auch rückwärts gehen oder rückwärts laufen schult unsere Balance. Versuchen Sie einmal, einen gewohnten Weg in Ihrer Wohnung oder Ihrem Haus nicht vorwärts, sondern rückwärts zurückzulegen. Sie werden sehen, dass zum einen ganz andere Muskeln beansprucht werden und Sie sich zum anderen wirklich konzentrieren müssen, um im Gleichgewicht zu bleiben. Beim Rückwärtslaufen muss auch der Kopf umdenken: rechts ist dann links.

Bauen Sie also das Rückwärtsgehen einfach ab und zu in Ihren Tag ein. Wer seinem Gehirn zusätzlich Futter geben möchte, zählt bei jedem Schritt parallel ab 100 rückwärts. So trainieren Sie ganz unkompliziert Körper und Gehirn! 

Natürlich eignen sich auch andere Sportarten, um ein besseres Gleichgewichtsgefühl zu erlangen, beispielsweise Feldenkreis, Yoga, aber auch Funsportarten wie Slackline. Probieren Sie aus, was Ihnen am meisten Spaß macht. Ich wünsche Ihnen viel Freude beim Wiedererlangen der Balance. 

Ihr Ingo Froböse 

Übersicht zu diesem Artikel

Schreiben Sie einen Kommentar