Dr. Ingo Froböse

Das Booty-Camp: Übungen für den Knack-Po 1. Kniebeugen (Squats)

Zwei sportliche Frauen machen Kniebeugen

Richtig ausgeführt, sind Kniebeugen eine ideale Übung, denn sie trainieren gleichzeitig die vierköpfige Oberschenkelmuskulatur, die Muskeln der Oberschenkelrückseite, das Gesäß, den unteren Rücken und den Hüftbeuger.

  • Stellen Sie sich mit den Füßen schulterbreit hin.
  • Drücken Sie die Brust heraus und spannen Sie den Bauch an.
  • Die Arme strecken Sie nach oben und überkreuzen sie dann vor der Brust.
  • Die Handinnenflächen zeigen zu Ihrem Körper.
  • Verlagern Sie das Körpergewicht während der Übung auf die Ferse.
  • Atmen Sie ein und beugen Sie nun die Knie so weit wie möglich, als wollten Sie sich auf einen Stuhl setzen.
  • Senken Sie das Gesäß dabei nach hinten ab und drücken Sie die Knie leicht nach außen.
  • Halten Sie die Knie immer senkrecht über den Füßen und achten Sie auf einen geraden Rücken.
  • Mit dem Ausatmen drücken Sie sich nun von der tiefsten Sitzposition aus wieder hoch in den Stand.

Übersicht zu diesem Artikel

Schreiben Sie einen Kommentar