TK Banner

Gestresst? Diese Methoden sorgen für Entspannung

Von EAT SMARTER
Aktualisiert am 04. Nov. 2020
Entspannung hilft dabei, Stress abzubauen.
Entspannung hilft dabei, Stress abzubauen.

Immer mehr Aufgaben, immer weniger Zeit – viele Menschen leiden unter Stress, der zwar hin und wieder zu Höchstleistungen anspornen kann, auf Dauer aber zur Last wird. Erfahren Sie, wie Sie gelassener werden und sich gezielt entspannen, um die Herausforderungen des Alltags zu meistern.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren

Inhaltsverzeichnis

  1. Progressive Muskelentspannung
  2. Autogenes Training
  3. Yoga
  4. Tai-Chi
  5. Atementspannung
  6. Body Scan

Stressige Zeiten kennt jeder. Doch nicht jeder empfindet Stress als etwas Belastendes oder Unangenehmes. Ursache für das unterschiedliche Stressempfinden ist unter anderem die eigene Einstellung zum Leben: Wer alles stets perfekt machen möchte, Aufgaben nicht delegieren kann und in stressigen Situationen selten Erfolgserlebnisse erlebt, gerät schnell in Panik, wenn er neue Herausforderungen meistern soll. Verzweifeln müssen die Betroffenen jedoch nicht. Denn man kann lernen, mit Stress umzugehen, loszulassen und auch zu entspannen.

Zwar wirkt Stress in einigen Fällen auch beflügelnd. Ist er jedoch dauerhaft vorhanden, kann die Gesundheit mittelfristig Schaden nehmen: Chronischer Stress führt nicht nur zu Gefühlen wie Hilfslosigkeit, Hektik oder Angst – er schwächt auch das Immunsystem und macht uns für viele Krankheiten anfälliger. Untersuchungen zufolge können Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Depressionen, Burnout und vermehrte Infektionen die Folge sein.

Soweit sollten Sie es nicht kommen lassen. Zumal es Mittel und Wege gibt, mit Alltagsstress umzugehen und entsprechende Situationen zu meistern. Insbesondere Entspannung kann dabei helfen, neue Kraft zu schöpfen und sein Wohlempfinden zu steigern. In diesem Zusammenhang ist es wichtig, eine entsprechende Entspannungsmethode auszuwählen und sie gezielt in seinen Tagesablauf zu integrieren. Erlernt werden können die Inhalte beispielsweise im Rahmen von Stressbewältigungskursen, bei denen sich die Teilnehmer mithilfe unterschiedlicher Verfahren seelisch und körperlich entspannen.

Die Techniker Krankenkasse unterstützt ihre Versicherten diesbezüglich und bietet ihnen eine große Auswahl an Programmen an. Sehr wirkungsvoll sind beispielsweise kombinierte Entspannungs- und Bewegungsübungen wie beim Yoga oder Tai-Chi. Sie helfen dabei, Alltagsstress auszugleichen und einen Moment lang abzuschalten. Wer die Übungen täglich absolviert und jeweils rund 20 Minuten in das Programm investiert, schafft eine „Insel der Ruhe“, die motiviert und gelassen macht. Langfristig können Sie Stress somit entspannter, kreativer und gesünder bewältigen.

Progressive Muskelentspannung

Progressive Muskelentspannung 576x432

Sie wollen ihre Entspannungsfähigkeit verbessern und den Folgen von Stress vorbeugen? Dann probieren Sie es doch einmal mit der progressiven Muskelentspannung. Wer diese Methode regelmäßig praktiziert, fühlt sich schon nach wenigen Wochen entspannter und ausgeglichener. In einem entsprechenden Kurs oder auch mithilfe einer CD oder MP3-Datei zur Progressiven Muskelentspannung lernt man, einzelne Muskelgruppen in einer bestimmten Reihenfolge bewusst anzuspannen, sie dadurch intensiv zu spüren und anschließend gezielt wieder zu entspannen. 

Nach und nach werden auf diese Weise sämtliche Muskelgruppen von Kopf bis Fuß gefordert. Langfristiges Ziel ist es, die Entspannungsmethode selbstständig durchführen zu können. Im Idealfall absolviert man die Übungen irgendwann täglich.

Autogenes Training

Autogenes Training 576x432

Im Rahmen des Autogenen Trainings lernt man, sich selbstständig – also „autogen“ – zu entspannen und auf diese Weise das eigene Wohlergehen zu fördern. Entscheidend für die Durchführung der Methode ist die sogenannte Autosuggestion, bei der die eigenen Vorstellungen das Denken und Handeln beeinflussen. In Kursen mit ausgebildetem Fachpersonal werden zunächst verschiedene Übungen erlernt – beispielsweise Schwereübungen zur Muskelentspannung oder Wärmeübung zur Entspannung der Blutgefäße.

Die Teilnehmer stellen sich dann Wärme und Schwere in den entsprechenden Körperregionen vor und lernen so, sich zu entspannen. Hat man die Übungen oft genug praktiziert, kann man sie auch zu Hause, im Büro, in der Schule und selbst im Urlaub durchführen. Auch hier gilt: Übung macht den Meister.

Yoga

Yoga 576x432

Yoga wird in unterschiedlichen Formen gelehrt, Hatha Yoga ist eine davon. Hier wird mithilfe bestimmter Körperstellungen – den sogenannten Asanas, Atem-, Meditations- und Entspannungsübungen – das eigene Wohlbefinden gesteigert und auch die Gesundheit gefördert. Regelmäßig praktiziert kann Yoga stressbedingten Störungen wie Bluthochdruck, Magenbeschwerden oder Kopfschmerzen entgegenwirken.

Wichtig: Erlernen Sie Yoga stets unter Anleitung qualifizierter Anbieter, zum Beispiel in einem Gesundheitskurs. Falsch ausgeführt können die Übungen Verspannungen und Verletzungen zur Folge haben

Tai-Chi

Tai Chi 576x432

Innere Ruhe und Ausgeglichenheit erlangt man auch mithilfe von Tai-Chi. Hierbei praktizieren die Aktiven verschiedene Bewegungsabläufe, die fließend verlaufen und ineinander übergehen. Ziel ist es, den gesamten Körper in der Bewegung zu entspannen.

Durch die Drehungen und Schrittfolgen sowie das Aufrichten der Wirbelsäule steigert man seine Selbstwahrnehmung und baut Stress ab. Kurse sind vor allem für all jene geeignet, die sich ruhig, aber dennoch aktiv entspannen möchten. Hat man die Bewegungsabläufe verinnerlicht, kann man die Übungen auch bequem zu Hause durchführen.

Atementspannung

Atemübungen 576x432

Auch die Atementspannung ist eine beliebte Methode, um gelassener zu werden. Anhand der Übungen lernen Sie, Ihren Atem in jedem Augenblick achtsam wahrzunehmen. Sie beobachten Ihren Atem, ohne ihn zu beeinflussen oder zu bewerten. Allein durch das Beobachten des Atems beruhigen sich Körper und Geist, und Sie kommen zur Ruhe.

Body Scan

Body Scan 576x432

Body Scan – schon einmal gehört? Bei dieser Übung lernen Sie, den Körper achtsam wahrzunehmen. Sie üben, mit Ihrer Aufmerksamkeit ganz bei sich selbst zu bleiben und schrittweise Ihren ganzen Körper zu spüren. Auch diese Methode wird in in Kursen zur Stressbewältigung durch Achtsamkeit eingesetzt und eignet sich hervorragend, um zu entspannen.

Schreiben Sie einen Kommentar