1
Live Smarter Blog der Techniker Krankenkasse
24. Juli 2018

Schwangerschaft: Was ist erlaubt, was nicht?

Von Lina Nagel

Dass in der Schwangerschaft Alkohol und Rauchen absolut tabu sind, weiß jeder. Doch wie sieht es eigentlich mit Kaffee aus? Und darf man schwanger auch noch in die Sauna gehen oder Flugreisen antreten? Wir verraten es Ihnen!

Was ist erlaubt in der Schwangerschaft
1
Drucken

Die Schwangerschaft ist eine spannende Reise für beide Elternteile: Aus der mit bloßem Auge kaum sichtbaren Eizelle und der Samenzelle entwickelt sich innerhalb von neun Monaten ein komplexes, eigenständiges Geschöpf, ausgestattet mit allem, was es zum Leben benötigt.

Eine Schwangerschaft birgt viele Glücksmomente, aber auch Unsicherheit: Wie verhält man sich, damit es dem Baby im Bauch gutgeht? Welche Verhaltensweisen sind schädlich? Die wichtigsten Fragen möchten wir Ihnen kurz & knapp beantworten. Damit Sie Ihre Schwangerschaft genießen können!

1. Welche Medikamente darf ich nehmen?

Es gibt zwar einige Tabletten und Arzneimittel, die Schwangere bedenkenlos einnehmen können, dennoch sollten Sie immer Rücksprache mit dem Arzt halten. Wenden Sie sich einfach an Ihren Haus- oder Frauenarzt. Dies gilt übrigens auch für homöopathische Mittel, denn diese können gegebenenfalls Auswirkungen auf die Gebärmutter haben.

2. Darf ich Kaffee trinken?

Wenn Sie vor der Schwangerschaft viel Kaffee getrunken haben, müssen Sie jetzt zwar nicht darauf verzichten, aber Sie sollten den Konsum auf jeden Fall einschränken: Starker Kaffeekonsum (mehr als drei Tassen pro Tag) erhöht das Risiko einer Fehlgeburt und kann das Geburtsgewicht des Kindes beeinträchtigen. Gegen eine Tasse am Morgen und eine Tasse am Mittag ist aber auch in einer Schwangerschaft nichts einzuwenden.

3. Ist Sex O.K.?

Die Angst, dass das Ungeborene durch Geschlechtsverkehr berührt oder verletzt werden kann, ist unbegründet. Schwangere dürfen also weiterhin Sex haben. Die einzige Ausnahme sind vorzeitige Wehen oder Blutungen: Dann besser mit dem Arzt Rücksprache halten.

4. Welche Schlafposition ist richtig?

Schwangere können in jeder Position schlafen, die für sie bequem ist. Allerdings können das wachsende Kind und die Gebärmutter in Rückenlage irgendwann auf die Hohlvene drücken. Es kann zu Übelkeit und im schlimmsten Fall zu Ohnmacht kommen. Schwangerschaftskissen können für mehr Schlafkomfort sorgen und helfen, den Bauch zu stützen.

5. Ist Haarefärben schädlich?

Hinweise auf mögliche embryonale Schädigungen durchs Haarefärben in der Schwangerschaft gibt es nicht. Allerdings sollten Sie sicherheitshalber auf Produkte mit Ammoniak verzichten, das sind zum Beispiel Mittel zum Blondieren und Strähnchenfärben.

6. Dürfen Schwangere fliegen?

Werdenden Müttern wird in den ersten 12 Schwangerschaftswochen empfohlen, nicht zu fliegen. Viele Experten raten dazu wegen der Strahlenbelastung. Sprechen Sie im Einzelfall mit Ihrem Arzt über die möglichen Risiken.

7. Was ist mit Haustieren?

Wer mit Katzen zusammenlebt, hat ein höheres Risiko, mit Toxoplasmose infinziert zu werden. Dieser Erreger wird meistens durch Kontakt mit Katzen (Katzenkot), bei der Gartenarbeit oder durch den Verzehr von ungewaschenem Obst und Gemüse übertragen. 

Für Erwachsene ist Toxoplasmose meist nicht gefährlich – fast jede zweite Frau unter 40 Jahren hat sich im Laufe ihres Lebens mit dem Erreger infiziert –, wenn sich eine Frau jedoch erstmalig während der Schwangerschaft infiziert, kann das für ihr Kind gefährlich sein. Toxoplasmose kann zu Fehlgeburten und Missbildungen führen. Nach der Erstinfektion besteht ein dauerhafter körpereigener Schutz gegen eine weitere Toxoplasmose-Erkrankung. Auf diese Antikörper können Schwangere, die mit Katzen zusammenleben, sich testen lassen.

8. Sauna: ja oder nein?

Wenn der Kreislauf mitspielt, spricht nichts gegen einen Besuch in der Sauna. Legen Sie aber in jedem Fall ein Handtuch unter und wählen Sie nicht die wärmste Sauna. In Dampfbädern besteht ein höheres Infektionsrisiko zum Beispiel für Scheidenpilz; diese daher besser meiden.

9. Was ist mit Handystrahlen & Co.?

Es existieren noch keine Studien, die einen direkten Zusammenhang zwischen dem Benutzen von technischen Geräten und Fehlbildungen beim Ungeborenen herstellen. Halten Sie aber Mobiltelefone und Laptop vorsichtshalber vom Bauch fern.

10. Muss ich die Sonne meiden?

Solariumbesuche und ausgiebige Sonnenbäder können durch die UV-Strahlen zum Abbau von Folsäure führen. Diese ist für die Entwicklung des Ungeborenen und für den Verschluss seines Rückens wichtig. Sonne in der Schwangerschaft daher bitte nur in Maßen, und Solarium am besten gar nicht.

Mehr lesen?

Rundum gut informiert über die Schwangerschaft sind Sie mit dem Angebot von tk.de

Top-Deals des Tages

Aicook Touchscreen Kaffeemaschine, 15 Bar Espressomaschine mit Touch-Digital-Bildschirm, Espresso-Siebträgermaschine, Milchaufschäumer für Cappuccino und Latte, 1.8L Tank und Milchbehälter, Edelstahl
VON AMAZON
114,99 €
Läuft ab in:
AICOK 15 Bar Espressomaschine | 1140 Watt | Cappuccino und Latte kaffeemaschine | Professionelle Milchaufschäumdüse | Schnelles Aufheizen | 1.5 L Großer Wassertank | 2 Tassen Funktion | Edelstahl/Silber
VON AMAZON
105,99 €
Läuft ab in:
4-Jahreszeiten Bettdecke Steppdecke Atmungsaktiv Microfaser Steppbett mit Druckknöpfen für Winter und Sommer 135x200 von BEIER TEXTILE
VON AMAZON
26,34 €
Läuft ab in:
Zu allen Top-Deals des Tages

Bisherige Kommentare

 
Es gibt schon genug Menschen die bei einer Schwangerschaft aus Halbwissen herraus ihre Katzen abgeben. Da hätte der Autor des Artikels ruhig noch dazu schreiben können, das Schwangere nicht das Katzenklo reinigen sollten...so klingt es eher als würde man das durch einen leichten Biss, Kratzer, etc. schon bekommen. Auch das Toxoplasmose meist durch Mäuse übertragen wird und das reine Hauskatzen großer Wahrscheinlichkeit nach nicht haben, wäre auch erwähnenswert gewesen.

Schreiben Sie einen Kommentar