0
Live Smarter Blog der Techniker Krankenkasse
26. September 2017

Starkes Schwitzen: Was hilft, was nicht?

Schweißflecken unter den Achseln oder am Rücken sind einfach unangenehm, ebenso wie klitschnasse Hände. Gegen Hyperhidrose, wie übermäßig starkes Schwitzen medizinisch heißt, werden teils drastische Maßnahmen wie OPs und Botox eingesetzt. Doch oft sind diese gar nicht nötig! Wichtig ist der genaue Blick auf die möglichen Ursachen.

Schweiß
0
Drucken

Außerhalb vom Fitnessstudio und der Sauna soll Schwitzen am besten gar nicht stattfinden – zumindest suggeriert uns das die Werbung für verschiedene Deos mit „24 Stunden trocken“-Versprechen.

Dabei ist Schwitzen ganz normal und sogar wichtig für den Körper, weil es eine Schutzfunktion erfüllt. Der Schweiß wirkt wie eine körpereigene Klimaanlage und sorgt dafür, dass der Körper herunterkühlen kann. Bis zu drei Liter Schweiß kann der Körper in der Stunde produzieren – das kann bei Krankheiten, heißer Witterung oder starker Anstrengung lebensrettend sein.

Doch abgesehen von diesen extremen Situationen ist Schwitzen häufig einfach nur nervig und belastend. Zum Beispiel, wenn man am Ende eines wichtigen Bewerbungsgespräches der Gegenseite die Hand geben muss. Oder wenn man in einer Besprechung merkt, wie das Hemd am Rücken langsam, aber sicher einen großen Schwitzfleck bekommt.  

Starkes Schwitzen: Die Ursachen

Warum geraten manche Menschen mehr in Schweiß als andere? Die Gründe dafür sind vielfältig:

Häufig ist Stress ein Auslöser für starkes Schwitzen, und Angst vor dem Schwitzen wiederum Auslöser für Stress – ein Teufelskreis, der sich besonders in belastenden Situationen Bahn bricht.

Doch vermehrtes Schwitzen kann auch Symptom für verschiedene Krankheiten sein, zum Beispiel Infektionen oder Tumorerkrankungen. Auch verschiedene Medikamente können als Nebenwirkung verstärkte Schweißbildung haben.

Frauen erleben in den Wechseljahren zudem die typischen „Hitzewallungen“, die von vermehrtem Schwitzen begleitet werden.

Übergewicht kann ebenfalls zu erhöhter Schweißbildung führen: Besonders Fett im Bauchbereich kann sich als Isolierschicht auf die Thermoregulation des Körpers auswirken. Die Folge: Der Körper kühlt nicht schnell genug herunter, und der Schweiß rinnt immer schneller. 

Starkes Schwitzen: Was helfen kann

Spezielle Deodorant-Präparate können die Schweißbildung hemmen, indem sie die Schweißdrüsen verengen oder verstopfen. Diese sogenannten Adstrigentien oder Antitranspirante eignen sich besonders für den Achsel-Bereich. Häufig kommt dabei Aluminiumchlorid zum Einsatz. Immer zu beachten: Die Präparate hemmen die natürliche Reaktion des Körpers! Aluminiumchlorid steht zudem unter Verdacht, krank zu machen: Zuletzt wiesen Forscher 2016 bei einem Experiment an Mäusen nach, dass der Wirkstoff das Risiko für Brustkrebs erhöht.

Ein anderer Ansatz, statt das Schwitzen zu unterbinden: Den unangenehmen Schweißgeruch zu eliminieren, der durch Bakterien entstehen kann. Für diesen Zweck gibt es in der Apotheke verschiedene Lotions, Seifen und Pasten mit antibakterieller Wirkung.

Starkes Schwitzen: Erst die Ursachen herausfinden!

Operative Eingriffe oder andere Methoden, die gegen übermäßiges Schwitzen propagiert werden – zum Beispiel Botox-Injektionen – sollten wirklich ganz am Ende der „Schweiß-Bekämpfung“ stehen! Denn jede Methode birgt Risiken. Zudem ist Schwitzen häufig eben auch ein Ausdruck von Krankheiten oder nervlicher Belastung. Hier gilt es, die Ursachen zu finden – wenn der Mensch Stress, Krankheit usw. wieder im Griff hat, erledigt sich nicht selten auch das Problem mit Schweißflecken und nassen Händen wie von allein.

Top-Deals des Tages

Roboter Vacuum Reiniger, Roboterstaubsauger Automatischer Kehrmaschine mit Drop-Sensor, HEPA Filter für Allergien und Pelz, Hard Floor und dünnen Teppich FORTUNE DRAGON Automatische Roboter Reiniger
VON AMAZON
97,74 €
Läuft ab in:
sofi Reise-Nackenkissen | Orthopädisches & ergonomisches Nackenstützkissen | Aus Visco-Gelschaum, Memory Foam | Reisekissen, Kopfkissen für Flugzeug, Auto, Zug | 35 x 32 x 10/8 cm
VON AMAZON
21,22 €
Läuft ab in:
Azrsty Sous Vide Stick, Präzisionskocher Thermischer Immersionszirkulator Ultra-leise Edelstahl 850 Watt mit Kochbuch, Hand-Vakuumierer und 5 wiederverschließbare Beuteln (Weiß)
VON AMAZON
99,99 €
Läuft ab in:
Zu allen Top-Deals des Tages

Schreiben Sie einen Kommentar