Smart und fix- Rezepte für den Thermomix

Tomatenrezepte für den Thermomix

Von EAT SMARTER
Aktualisiert am 11. Jan. 2021
Tomatenrezepte für den Thermomix

Smart und fix: Mit dem Thermomix kann man sein Lieblingsgemüse auf verschiedene Art und Weise zubereiten. Unsere Gastautorin Yvonne präsentiert von ihrem Blog "Freude am Kochen" zwei Tomatenrezepte: Eine feine Tomatensauce mit indischer Würze und Polentaschnitten mit Tomatensalat.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren

Inhaltsverzeichnis

  1. Saucen selber machen mit dem Thermomix
  2. Tomatensauce auf indisch
  3. Polentaschnitten mit Tomatensalat
  4. Polenta anders interpretiert
  5. Weitere tomatige Rezepte

Saucen selber machen mit dem Thermomix

Jeder kennt die große Auswahl an fertigen Tomatensaucen aus dem Supermarkt. Oftmals weiß man als Verbraucher nicht genau, wie viel frische Tomaten und welche Zusatzstoffe und Verdickungsmittel tatsächlich in kommerzellen Saucen und Pestos enthalten sind. Hier kann der Thermomix wirklich ein praktischer Helfer sein. Ganz fix kocht der Thermomix eine frische Sauce mit natürlichen Zutaten und wer mag – mit exotischen Gewürzen. Für mehr Abwechslung, schauen Sie sich weitere Thermomix Tomaten Rezepte aus unserem Kochbuch an.

Tomatensauce auf indisch

Eine klassische fruchtige Tomatensauce mit einem Hauch Basilikum – so kennen wir die Tomatensauce von unserem Lieblingsitaliener. Ein bisschen mehr Schärfe und verschiedene Gewürze können einer Tomatensauce einen einzigartigen Geschmack verleihen. Besonders Kurkuma, Ingwer und Chili zaubern einen leicht scharfen Geschmack, der an die indische Küche mit ihrer Gewürzvielfalt erinnernt. Natürlich muss man es hierbei nicht übertreiben, ein halber Teelöffel der jeweiligen Gewürze reicht bereits aus – und fertig ist die Tomatensauce auf indisch. 

Zutaten für die Tomatensauce

Für die Tomatensauce mit Zucchini und Gewürzen benötigen Sie folgende Zutaten:

  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel in Stücke geviertelt
  • 2 mittlere grob zerkleinerte Zucchini
  • 1 Handvoll Oregano
  • 800 g geschnittene Tomaten
  • 60 g Olivenöl
  • 60 g Tomatenmark
  • 3 EL Balsamico Essig
  • 2 TL Rohrohrzucker
  • 2 TL Salz
  • 1 Messerspitze gemahlener Chili
  • 1/2 TL Kurkuma
  • 1/2 TL Ingwer
  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • 1/2 TL Koriander

Zubereitung im Thermomix

  1. Knoblauch, Zwiebel, Zucchini und Oregano 30 Sekunden bei Stufe 8 mixen.
  2. Tomaten, Olivenöl, Tomatenmark, Balsamico, Rohrohrzucker, Salz, Chili, Kurkuma, Ingwer, Kreuzkümmel und Koriander dazugeben.
  3. Die Sauce 40 Minuten bei 100 Grad Stufe 2 (ohne Innendeckel, aber mit dem Garkörbchen als Spritzschutz) köcheln lassen.
  4. Zum Schluss 15 Sekunden auf Stufe 10 mixen, dabei den Innendeckel vorher nicht vergessen einzusetzen.
  5. Die Sauce nun heiß in Gläser abfüllen, verschließen, umdrehen und auf dem Deckel stehend abkühlen lassen.
  6. Die Sauce kann mindestens sechs Monate im Kühlschrank gelagert werden

Das Rezept für die Tomatensauce finden Sie auch hier nochmal:

Rezept
Tomatensauce für den Thermomix
Fertig in 1 Std. • 163 kcal

Polentaschnitten mit Tomatensalat

Polentaschnitten mit Tomatensalat

Polenta anders interpretiert

Als herzhaftes Mittagessen eignet sich besonders Maisgrieß, auch Polenta genannt, ein Klassiker in Italien. Die Polenta kann als cremiger Brei oder als raffinierte und würzige Polentaschnitten zubereitet werden. Hierbei wird die Polentamasse zum Erkalten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gestrichen. Nach dem Erkalten wird die feste Polenta in gleich große Teile geschnitten und mit ein wenig Öl knusprig angebraten. Besonders gut harmonieren Polentaschnitten mit fruchtigen Tomaten. Fertig ist ein leichtes Sommergericht.

Zutaten

  • 250 g Polenta (Maisgrieß)
  • 1 Liter Wasser
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 TL Himalayasalz
  • 1 Handvoll frische Kräuter wie Petersilie, Thymian, Oregano, Zitronenmelisse und etwas Salbei
  • 1 Glas selbstgemachte Tomatensauce 
  • 2 Tomaten
  • 1 Handvoll gehackter Basilikum
  • 1 Msp. gehackter Chili
  • 2 EL Balsamico
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 Prise große Salz
  • 1 Prise große Pfeffer

Zubereitung der Polenta mit dem Thermomix 

  1. Den Maisgrieß zusammen mit 1 Liter Wasser, 1 EL Olivenöl sowie einer großen Prise Salz in den Thermomix geben.
  2. Das ganze nun für elf Minuten auf 100 Grad im Linkslauf auf Stufe 2,5 kochen.
  3. Anschließend die Polentamasse zehn Minuten auf 60 Grad Linkslauf, Stufe 2,5 weiter rühren lassen.
  4. In der Zwischenzeit können die Kräuter klein geschnitten werden.
  5. Die Polentamasse mit den Kräutern auf Stufe 6 im Linkslauf zehn Sekunden mischen.
  6. Nun die Masse 15 Minuten quellen lassen.

Weitere Zubereitungsschritte für die Polenta

  1. Jetzt kann die Polenta mit einer Palette gleichmäßig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gestrichen werden.
  2. Anschließend die Masse abkühlen lassen.
  3. Die Polenta in Scheiben schneiden und beidseitig in einer beschichteten Pfanne mit 2 EL Olivenöl braten.

Zubereitung des Tomatensalats im Thermomix

  1. Die Tomaten kurz in kochendes Wasser legen. Anschließend die Schale abziehen, den Strunk entfernen und die Tomaten würfeln.
  2. Die gewürfelten Tomaten mit gehacktem Basilikum sowie 2 EL Essig und dem restlichen Öl, Salz, Pfeffer und Chili marinieren.
  3. Den Tomatensalat zusammen mit der erwärmten Tomatensauce über die Polenta-Schnitten geben und servieren.

Guten Appetit!

Hier geht's zum Rezept:

Rezept
Polentaschnitten mit Tomatensalat für den Thermomix
Fertig in 1 Std. • 315 kcal

Weitere tomatige Rezepte

Wenn Sie ein großer Fan von Tomaten sind, sollten Sie diese beiden Rezepte unbedingt auprobieren. Wir haben aber noch weitere Tomaten Thermomix-Rezepte für Sie, damit Ihnen beim Nachkochen nicht langweilig wird.


Über Yvonne und ihren Blog "Freude am Kochen"

Yvonne vom Thermomix Blog Freude am KochenSeit sieben Jahren gibt es den öster­reichischen und pflanzlichen Foodblog "Freude am Kochen". In Yvonnes Blog geht es nicht nur um Kochen und Backen, sondern auch um Reisen, Basteln und Dekorieren. Yvonne zeigt gerne, wie vielseitig und schmackhaft vegane Ernährung sein kann.

"Freude am Kochen" bietet Rezepte aus aller Welt: Yvonne zaubert internationale Speisen, doch spezialisiert hat sie sich auf Indien und Asien. Yvonnes eigene Kochbücher "Käse, Joghurt, Tofu, Milch – vegan & selbstgemacht" sowie "Vegane Cake-Pops" sind bereits erschienen. Zudem schrieb sie gemeinsam mit einer Freundin im vergangenen Jahr ein Weihnachtskochbuch im E-Book Format "merry vegan CHRISTMAS – ein veganes Weihnachtsfest."

Hier geht's zum Blog: http://www.freudeamkochen.at/

Hier geht's zu allen Kochbüchern von Yvonne.

 

 


Freude am Kochen jetzt merken auf Pinterest


Sie haben keinen Thermomix?

Sie besitzen keinen Thermomix, möchten aber gerne die Rezepte unserer Gastblogger nachkochen? Eine Alternative können preiswerte Küchengeräte vom Discounter sein, die mit ähnlichen Funktionen ausgestattet sind. Welche Alternativgeräte im Handel erhältlich sind und was diese leisten können, finden Sie in unserem Vergleichscheck.

Schreiben Sie einen Kommentar