Die grüne Schale beim Hokkaido ist selter, hat aber nichts mit dem Geschmack zu tun. Beide haben orangefarbenes Fruchtfleisch, das leicht nussig schmeckt. Hokkaido eignet sich hervorragend für Suppen oder einfach als gebackene Gemüsespalten, denn man muss ihn nicht schälen. Die Schale wird beim Zubereiten weich und kann mitverzehrt werden. Aber vorher gut abwaschen. Guten Appetit!
65 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
Antwort schreiben