Überraschungseier, falsche Austern und Co.

Die Top 7 der ekligsten Gerichte der Welt

Von EAT SMARTER
Aktualisiert am 27. Dez. 2018

Wer glaubt, nur Kuddeln oder saure Nieren seien etwas für ganz hartgesottene Mägen, irrt gewaltig. Wie wäre es denn mit frittiertem Hirn als Fastfood oder ein paar Käfern zum Knabbern? Je weiter weg der Trip von unseren deutschen Kochtöpfen geht, umso extremer werden die Geschmäcker. EAT SMARTER lädt zu einer Reise rund um die Welt ein und rät, welche Top 7 der ekligsten Gerichte der Welt auf der Speisekarte besser nicht gewählt werden sollten.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren

Inhaltsverzeichnis

  1. Pfälzer Saumagen auf schottisch
  2. So ein Käse
  3. Knabberzeug mit sechs oder mehr Beinen
  4. Fischige Antiquitäten
  5. Brain Food gefällig?
  6. Falsche Auster!
  7. Ü-Ei!

1. Pfälzer Saumagen auf schottisch

Vergleichsweise harmlos unter den äußerst gewöhnungsbedürftigen Konkurrenten zeigt sich Haggis. Das traditionelle Gericht aus Schottland besteht aus Hackfleisch, Herz, Leber, Nierenfett und Lunge eines Schafes. Das Fleisch wird mit Zwiebeln, Gewürzen, Haferflocken und Salz gemischt und anschließend in einem Schafsmagen einige Stunden gekocht.

2. So ein Käse

Eine ganz besondere Käsespezialität gibt es auf der italienischen Insel Sardinien. Kleine Käsefliegen legen bei der Herstellung vom Casu Marzu ihre Larven auf dem Schafskäse ab. Ihre Verdauungssäfte machen ihn besonders cremig und kräftig. Wer die lebhaften Bewohner nicht mitessen möchte, kann den Käse vor dem Verzehr abbürsten.

3. Knabberzeug mit sechs oder mehr Beinen

Wem Erdnüsse oder Chips zu langweilig sind, der kann auf den Straßen von Bangkok frittierte Heuschrecken, Grillen, Skorpione und Spinnen kaufen. Der knusprige Snack ist sogar gesund. Insekten sind reich an Eiweiß, wichtigen Fettsäuren und Vitaminen. So bekommt der Fund einer Fliege in der Suppe als gesunde Beilage eine völlig neue Bedeutung. 

4. Fischige Antiquitäten

Gärender Grönlandhai

Selbst für geübte Allesfresser ist diese Spezialität vom Grönlandhai kaum zu ertragen. Hákarl besteht aus gewürfeltem Haifleisch, das mehrere Monate in einer Kiste vor sich hin fermentiert, bis es wie eine übergelaufene Zugtoilette riecht. Dann wird es getrocknet und auf Holzstäbchen gespießt in Island als Snack serviert. In Schweden gibt es eine ähnliche Leckerei namens Surströmming. Hier wird Fisch gesalzen, vergoren, schön lange gelagert und anschließend in Dosen abgepackt.

5. Brain Food gefällig?

Wer keine Angst vor Rinderwahn hat, darf hier zugreifen. In St. Louis, Missouri, USA, besteht der Belag auf zartem Weißbrot aus dünnen Scheiben Kalbshirn. Im Ohio River Valley serviert man die Delikatesse frittiert auf Hamburgerbrötchen. Mexikaner und Spanier mischen auch gern mal in die Füllung von Tacos und Burritos eine kleine Prise Hirn. 

6. Falsche Auster!

Bei der Bezeichnung „Rocky Mountain Oysters“ oder auch „Prairie Oysters“ ist Vorsicht geboten. Wer hier ans Austernschlürfen denkt, irrt. Es handelt sich nicht um Meeresbewohner, sondern um frittierte Hoden eines Büffels oder Stiers. Sie werden geschält, gekocht, mit Mehl paniert und gebraten. Das Schmankerl steht oft in den Teilen der Vereinigten Staaten und Kanadas auf der Speisekarte, in denen große Vieherden gehalten werden.

7. Ü-Ei!

Unser Sieger im Wettbewerb um die seltsamsten Gaumenkitzel der Welt ist ganz klar Balut. Es gibt Menschen, die essen kein Kalb oder Lammfleisch, weil die Tiere ja noch so „jung und süß“ sind. Solche Skrupel haben die Genießer dieser Spezialität nicht. Bei Balut handelt es sich um angebrütete, gekochte Hühner- oder Enteneier mit einem fast vollständig entwickelten Embryo in der Eierschale. Auf den Philippinen, in Kambodscha und Vietnam gibt es sie an jeder Straßenecke.

 
Was für die einen "eklig" ist, ist für die anderen eine Delikatesse. Haben eure Mütter euch denn nicht beigebracht, dass man zu Essen nicht "bäh" und "ih" sagt?? Ich finde, ihr solltet euch was schämen! Zugegebenerweise sind die Gerichte nicht für jeden ansprechend, sie aber dennoch als die "7 ekligsten Gerichte der Welt" zu bezeichnen, ist echt eine Frechheit, da gerade in Sachen Ernährung (euer "Spezielgebiet", nicht?!) alles subjektiv ist. Schönen Tag noch, eine aufgebrachte, sonst sehr begeisterte Leserin
 
Stimme vollkommen zu.
 
Gibt es einen Lieferservice für Insekten ? Evt.: eingefrorenes Testpaket ??
 
Ich finde das alles nicht so ekelig bis auf dieses Balut würde ich alles mal probieren!!!
Schreiben Sie einen Kommentar