0

Sind Artischocken Fatburner?

Von EAT SMARTER
Aktualisiert am 16. Apr. 2014

Artischocken sollen eine echte Wunderwaffe gegen unliebsame Fettpolster sein. Aber lässt das bittere Gemüse tatsächlich die Pfunde purzeln?

Sind Artischocken Fatburner? Sind Artischocken Fatburner?
0
Drucken

Artischocken gehören nicht unbedingt zu den größten Nährstofflieferanten und enthalten im Vergleich zu anderen Gemüsesorten nur kleine Mengen an Mineralstoffen und Vitaminen. Dennoch schwören Fans auf die bitteren, essbaren Disteln. Denn sie sollen echte Fatburner sein. Und tatsächlich: Artischocken enthalten Substanzen, die den Gallensaftfluss ankurbeln und die Verdauung vor allem fetter Lebensmittel erleichtern. Der in ihnen enthaltene Stoff Cynarin soll laut aktueller Studien den Speichelfluss und die Magensäureproduktion anregen. Zudem wirkt das bittere Gemüse leicht entgiftend und soll den Fettspiegel im Blut positiv beeinflussen.

Mehr zum Thema Artischocke:

Top-Deals des Tages

House Doctors House Doctor - Vase/Blumnevase - ENG - Keramik - Weiß - Ø 10 cm - Höhe 26 cm
VON AMAZON
20,40 €
Läuft ab in:
Sous Vide, AUKUYEE Sous-Vide Garer Wi-Fi Sou Vide Stick Präzisionskochtopf Immersion Zirkulator mit Genauem Temperatur Digital Timer 1100W (Schwarz)
VON AMAZON
93,49 €
Läuft ab in:
MoNiRo XXL Spritztüllen Set + Spritzbeutel und Cupcake Förmchen - 42x Edelstahl Tüllen + Silikon Aufsätze + Einwegspritzbeutel, Cupcake Förmchen - Deko Backset, Profi Backzubehör, Tortendeko - Torten, Kuchen Dekorieren
VON AMAZON
11,89 €
Läuft ab in:
Zu allen Top-Deals des Tages

Schreiben Sie einen Kommentar