0
Drucken
0

Machen Kartoffeln satt?

Kartoffeln sind ein ideales Lebensmittel, um Heißhungerattacken vorzubeugen. Der Grund: Die Stärke kann nur schwer gespalten werden. So halten sie lange vor.

Machen Kartoffeln satt? Machen Kartoffeln satt?
Sattmacher Kartoffel. In ihren Untersuchungen ermittelte die australische Wissenschaftlerin Jennifer Blundell den Erdapfel als das Lebensmittel mit dem größten Sättigungseffekt. Die Kartoffel schnitt noch vor Vollkornnudeln und Reis ab. Besonders satt machen Kartoffeln, wenn sie nach dem Kochen erkalten. Der Grund: Es bildet sich eine „resistente Stärke“, die nur schwer vom Körper gespalten werden kann. Die Glucose-Moleküle gelangen langsamer ins Blut. Die Folge: Weniger Insulin wird ausgeschüttet, Heißhungerattacken bleiben aus.

Top-Deals des Tages

Polder 18-Glas-Gewürzregal, silberfarben
VON AMAZON
29,99 €
Läuft ab in:
KRUPS EA8150 Kaffeevollautomat (1,8 l, 15 bar, LC Display, CappuccinoPlus-Düse) schwarz
VON AMAZON
Preis: 699,99 €
289,99 €
Läuft ab in:
Zu allen Top-Deals des Tages

Schreiben Sie einen Kommentar